Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Brand in Außensauna bei Aspira

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Aspria Außensauna

Aspria Außensauna

Auf dem Gelände der Firma Aspira am Maschssee brannte eine Außensauna völlig aus. Es entstand hoher Sachschaden, Menschen wurden nicht verletzt.

Um 00:37 Uhr wurde der Feuerwehr ein Brand in einem Geräteschuppen auf dem Gelände der Firma Aspira (Maschsee-Strandbad, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 183) gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stelle es sich dann heraus, dass kein Geräteschuppen sondern eine ca. 12 x 8 Meter große Sauna brannte. Aus dem frei stehenden und in Holzbauweise errichtete Blockhaus schlugen zu diesem Zeitpunkt breits Flammen und das Feuer drohte auf weitere Gebäude überzugreifen.

Die Feuerwehr konzentrierte sich zunächst auf den Schutz der Nachbargebäude und nahm parallel die Brandbekämpfung in der Sauna auf. Dies gestaltete sich schwierig, da der Brand bereits auf die Dachkonstruktion und die dort vorhandenen Hohlräume übergegriffen hatte. Erst nachdem das Dach an mehreren Stellen geöffnet wurde, konnte der Brand gezielt bekämpft werden und die Löschmaßnahmen zeigten Erfolg.

Zurzeit (4:00 Uhr) ist das Feuer unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten werden voraussichtlich noch ca. eine Stunde in Anspruch nehmen.

Menschen wurden bei diesem Einsatz nicht verletzt, der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen der Feuerwehr zwischen 100.000,- und 200.000,- €.

Eingesetzt sind zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Wülfel mit insgesamt 35 Einsatzkräften

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.