Ferne Länder kennenlernen – „Internationale Begegnung“ am Freitag

Unter dem Titel "Internationale Begegnungen" stellen jeden zweiten Freitag im Monat von 10 bis 11:30 Uhr Menschen mit Zuwanderungsgeschichte ihr Herkunftsland vor und laden anschließend zum gemeinsamen Gespräch darüber ein.

Am Freitag, 8. November, berichtet Lena Lütge über Land und Leute im Binnenstaat Kirgistan.

Hierzu lädt der Kommunale Seniorenservice Hannover (KSH) alle Interessierten in die Begegnungsstätte, Rodewaldstraße 17, ein.
Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Menschen mit Zuwanderungsgeschichte für "Internationale Begegnung" 2014 gesucht

Auch 2014 wird die "Internationale Begegnung" fortgesetzt. Hierfür sucht der KSH noch Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die Lust darauf haben, ihr Heimatland oder ein ihnen bekanntes Land, vorzustellen. Das Angebot besteht seit April 2013 und wird gut angenommen.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Senioren
Quelle/Autor: admin