Spielplatz im Maschpark wird neu gestaltet

Der rund 620 Quadratmeter große Spielplatz im Maschpark, der in den 1960-iger Jahren in die unter Denkmalschutz stehende Parkanlage integriert wurde, soll attraktiver gestaltet werden. Die Bauarbeiten beginnen am Montag (1. März.).

Die neue Spielplatzfläche wird kreisförmig angelegt. Als herausragendes Element ist eine zweiteilige Spielskulptur aus rotem, glattem Beton geplant. Sie wird an der höchsten Stelle drei Meter messen. Eingebaut ist die von den Kindern bei der Kinderbeteiligung gewünschte "Himmelsrutsche". Darüber hinaus laden Durchgucke, Seilverspannungen, Pendelsitze und Klettergriffe zum Klettern, Schwingen und Entdecken ein. Ergänzt wird das Spielangebot durch eine 45 Zentimeter hohe Sandschale und zwei Federwipptiere.

Eine rund ein Meter hohe gebogene Natursteinmauer umfasst im Osten die Spielfläche und fängt gleichzeitig den Höhenunterschied zur Willy-Brandt-Allee ab. Im Westen markiert ein ebenfalls gebogener Gittermattenzaun den Rand des Spielplatzes. Rundbänke entlang der neuen Natursteinmauer sowie zwei neue Bänke mit Lehne laden zum Verweilen auf dem Platz ein.

Hortensienbüsche rahmen den neu gestalteten Spielplatz ein, der sich so harmonisch in die Parkanlage einfügt. Im Süden wird eine neue Kastanie gepflanzt.

Die Bauarbeiten dauern etwa ein halbes Jahr, die Kosten betragen rund 130.000 Euro.

Kategorie: Familien
Quelle/Autor: admin