Stadtteil Brink-Hafen

Wasserturm Brink-Hafen an der Vahrenwalder Straße

Wasserturm an der Vahrenwalder Straße

Brink-Hafen ist nach dem ähnlich strukturierten Stadtteil Nordhafen der einwohnermäßig zweitkleinste Stadtteil in Hannover. Er ist benannt nach dem Brinker Hafen am Mittellandkanal. Die Hafenanlage gehörte seinerzeit zur selbstständigen Gemeinde Brink, die im Jahre 1938 (einschließlich Langenforth) zusammen mit Langenhagen die Gemeinde Langenhagen bildete. Nördlich des Kanals entwickelte sich das schon bestehende Gewerbegebiet Wiesenau der Gemeinde Brink großflächig weiter. Bis 1974 befanden sich der Brinker Hafen einschließlich des Gewerbegebiets, der Mittellandkanal über eine Strecke von 700 m und der Ortsteil Friedenau auf dem Gemeindegebiet von der Stadt Langenhagen.

Neben dem Hafengebiet besteht der Stadtteil auch im Übrigen fast ausschließlich aus Industrie- und Gewerbeflächen. Im Osten ist er begrenzt durch die Vahrenwalder Straße, im Norden durch die A 2 und die Heinrich-Heine-Straße im Langenhagener Stadtteil Wiesenau, im Süden durch den Mittellandkanal und im Westen durch die Strecke der Hafenbahn.

Vom 2. Oktober 1944 bis zum 6. Januar 1945 existierte auf dem heutigen Gewerbegebiet Brinker Hafen an der Hackethalstraße unweit der Straße Am Brinker Hafen, ein damals zu Langenhagen gehörendes Gebiet, das KZ-Außenlager Hannover-Langenhagen. Es war ein Außenlager des KZ Neuengamme für etwa 500 Frauen.

Strukturdaten für den Stadtteil Vinnhorst/Brink-Hafen

(Stand 2019)

Fläche (in ha): 483
Einwohner: 7199
Bevölkerungsdichte (Einw. je ha): 15
unter 18 Jahre (in %): 18,7
über 60 Jahre (in %): 25,6
Migrationshintergrund (in %): 36,4
Geburtenrate (je 1.000 Frauen im gebärfähigen Alter): 61,2
Sterberate:Sterbefälle (je 1.000 Einw.): 7
Wohngebäude: 1402
Wohnungen: 3450
Wohnfläche (je Einw.): 40
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 2696
Arbeitslose (in %): 6,6
Empfängervon Transferleistungen (in %): 16,7
Zugelassene KFZ: 6426

Straßenverzeichnis Stadtteil Brink-Hafen

Stadtplan


Größere Karte anzeigen

Links

Bildquellen

  • Wasserturm an der Vahrenwalder Straße: www.hannover-entdecken.de