Kulturtipps Archiv

Kultursommer im Amtsgarten

Kein Verzicht auf den alljährlichen Kultursommer: Mit ihrem neuen Konzept passen sich die Region und ihre Kooperationspartnerinnen und -partner den herrschenden Corona-Bedingungen an und bieten zahlreichen Musikerinnen und Musikerinnen eine Bühne unter freiem Himmel. Im Amtsgarten von Schloss Landestrost kann das Publikum dem kulturellen Leben wieder ein Stück näherkommen. Insgesamt läuft das Programm von Team Kultur und Kulturstiftung der Region vom 4. Juli bis 6. September, bestätigt sind derzeit alle Open-Air-Termine im Amtsgarten.

Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble

Brazzo Brazzone

Brazzo Brazzone

Die sechs wirklich wirklichen Italiener auf Weltmusik-Mission schaffen es mit ihren Songs wie „MöpMöp Kötbulla“, „Brazzone“ oder auch ihrem einzigartigen „Funky Tonga Groove“ die Menschen vor der Bühne regelmäßig in Extase zu grooven. Ihre „original brass musica molto speciale“ changiert gekonnt zwischen rasanten Polka-Rhythmen, Funk, Latin- oder Balkan-Beats.

Termin: Samstag, 4. Juli 2020, 20 Uhr
Ort:  Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost
Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro

Lutz Krajenski & Markus Becker

Lutz Krajenski & Markus Becker

Lutz Krajenski & Markus Becker

Von Bach bis Chick Korea

Der eine klassischer Pianist, der andere Jazzmusiker- eine Begegnung nicht nur zweier außergewöhnlicher Künstler, sondern auch zweier musikalischer Welten. Dabei gibt es bei Markus Becker und Lutz Krajenski genügend Schnittmengen, die dieses Konzert zu einer spannenden Entdeckungsreise an einem Flügel, einer alten Hammond-Orgel und einem Fender Rhodes- Piano aus den 70er Jahren machen werden.

Termin: Freitag, 10. Juli 2020, 20 Uhr
Ort: Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost
Eintritt: 22 Euro

SEDAA

Sedaa

Sedaa

Mongolian meets Oriental

Die mongolisch-persische Formation verbindet archaische Klänge der traditionellen mongolischen Musik mit orientalischen Harmonien und Rhythmen sowie westlicher Musik zu einem faszinierenden Ganzen. Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal und Naraa Naranbaatar entführen gemeinsam mit dem iranischen Gitarristen Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe. Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge, erzeugt mit traditionellen Instrumenten und uralten Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt.

Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden Trommelrhythmen zu einem mystischen Klangteppich der Schwingungen und Stimmungen, der den Zuhörer mitnimmt auf eine akustische Reise entlang der Seidenstraße.

Termin: Samstag, 11. Juli 2020, 20 Uhr
Ort:  Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost
Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro

EVELYN KRYGER 

Evelyn Kryger

Evelyn Kryger

Jazz und Weltmusik

Worldfusion im besten Wortsinn: Die Musik von Evelyn Kryger hält sich keineswegs an muffige Genres, stattdessen gibt es wildere Assoziationen und komplexe Songstrukturen mit ungewöhnlichen Grooves und kraftvollen Melodien.

Globalkitsch, Hüpfburgjazz, World-Fusion-Dysko und Five-to-the-floor – all das lädt ein zu einer berauschenden Tanz-Reise durch ihre musikalischen Welten.

Termin: Freitag, 17. Juli 2020, 20 Uhr
Ort:  Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost
Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro

POETRY SLAM – „Macht Worte!“

Der original hannoversche Poetry Slam« zieht für ein Sommer-Auswärtsspiel aufs Neustädter Schloss. Vier Dichterinnen und Dichter aus der regionalen und überregionalen Szene sorgen in zwei Runden plus Finale für ein Textfeuerwerk der Poesie! Ein Slam ist ein Wettbewerb der Wortkunst, dessen Dramaturgie jedes Mal aufs Neue durch die Abfolge der Beiträge, die Vielfalt des Ausdrucks und die rasche Abwechslung entsteht. Großmütter beginnen zu rappen, Jungspunte dichten Sonette, Lautpoeten freestylen und gestandene Buchautorinnen unterhalten mit interaktiver Comedy – so oder ähnlich sieht ein jeder Slam-Abend aus. Man weiß vorher nie genau, was alles passieren wird, gesichert ist nur: es wird ein Abend voller Verse, Themen und Überraschungen.

Termin: Samstag, 18. Juli 2020, 20 Uhr
Ort:  Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost
Eintritt:  15 Euro/ ermäßigt 10 Euro

MØA

Moa

Moa

Jazz

MØAs Kompositionen sind Ausgangspunkt für ausgedehnte Klangexpeditionen. Durch Improvisation, Kommunikation und Interaktion laden sie in sphärische Soundscapes ein. Behutsam aber zielstrebig entwickelt sich ein farbenprächtiges Klangbild mit pulsierendem Groove, das die Energie und Leidenschaft der Musik widerspiegelt und auf eine Reise mit überraschendem Ausgang mitnimmt. Hingabe und Mut zum Risiko sind das Leitmotiv von MØAs musikalischen Erzählstücken.

Termin: Freitag, 24. Juli 2020, 20 Uhr
Ort:  Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost
Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro

TINATIN

Tinatin

Tinatin

Souljazzpop

Tinatin Tsereteli ist Sängerin/Songwriterin, Komponistin und Bandleaderin ihrer gleichnamigen Band TINATIN. Ihre Musik bewegt sich im besonderen Crossover aus Soul, Jazz und Songwriter-Pop. Die Sprache, in der sie schreibt und singt ist Deutsch, die Seele ihrer Musik ist georgisch – wie ihre kulturelle Herkunft. Eben mit dieser Mischung zeichnete sie sich letzten Sommer vor der Jury der europäischen Cities of Music Bologna (Italien) und Brno (Tschechien) aus, wo sie unter den weltweit fünf ausgewählten Bands als einzige weibliche Musikerin nicht nur Hannover, sondern auch Deutschland musikalisch repräsentierte und vor der internationalen Delegation der UNESCO Creative Cities performte.

Termin: Samstag, 25. Juli 2020, 20 Uhr
Ort: Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost
Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro

NOAM BAR BAND

Noam Bar

Noam Bar

Die Israelin Noam Bar ist mittlerweile eine gute Bekannte in Hannover, zahlreiche Bühnen hat sie bereits mit ihrer Band bespielt. Als „Angry Woman“-Musik definiert sie ihre Songs – das sind persönliche Geschichten von einem Ex-Ehemann, Ex-Freunden, Ex-Chefs, andere Überlebenserfahrungen und schlechte Entscheidungen. Musikalisch bietet die Band dazu drückende R&B und Hip Hop Beats mit Rap, gern aber auch mal filigranen Soul und Jazz. Fazit: gefühlvolle Stimme, explosive Soloparts und ein messerscharfer Groove der Band.

Termin: Freitag, 31. Juli 2020, 20 Uhr
Ort: Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost
Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro

Vorverkauf ab 18. Juni 2020 (keine Abendkasse)
https://kultur-rh.reservix.de

Bildquellen

  • Brazzo Brazzone: Region Hannover - Foto: Laurenz Cedric
  • Lutz Krajenski & Markus Becker: Region Hannover - Foto: Daniel Weiss
  • Sedaa: Region Hannover - Foto: Jo Titze
  • Evelyn Kryger: Region Hannover
  • Moa: Region Hannover - Foto: Nils Brederlow
  • Tinatin: Region Hannover - Foto: Jesùs Goméz
  • Noam Bar: Region Hannover - Foto: Doppelgänger Medien
  • Kultursommer im Amtsgarten: Region Hannover