Alle Artikel mit dem Schlagwort: Schloss Landestrost

Clemens Poetzsch

Clemens Christian Poetzsch – Piano Solo

Klaviermusik zwischen den Genres: Wenn sich Clemens Christian Poetzsch am Freitag, 30. Oktober, 20 Uhr, im Schloss Landestrost an das Piano setzt, treffen Elemente der zeitgenössischen Popmusik auf Klassik und Improvisation. Der Pianist wusste schon immer, was Musik für ihn bedeutete: Die Freiheit, zu improvisieren, neue Klangwelten zu erschaffen, dem Instinkt zu folgen. Auf seinem Album „Remember Tomorrow“ wird er der Rolle des modernen Komponisten endgültig gerecht und lässt der gesamten Bandbreite seiner musikalischen Fähigkeiten freien Lauf – und das mit erstaunlichem Ergebnis. Seine mit Preisen ausgezeichnete Musik führte ihn nach Asien, Afrika und Japan. Er arbeitet genreübergreifend mit dem deutschen Kammerorchester Berlin, Robot Koch, Daniel Hope und Rammstein. Termin: Freitag, 30. Oktober, 20 Uhr Ort: Großer Saal im Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge. Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Expressway Sketches

Kultursommer: Expressway Sketches

Vier preisgekrönte Jazz-Musiker aus Köln, Hamburg, Wien und Berlin haben eine gemeinsame Leidenschaft – Musik der 60er Jahre – Surf Music. Sie orientieren sich an instrumentalem Rock mit der typischen „Fender-Gitarre, gepaart mit Anleihen an Antonio Carlos Jobim, Motown-Soul und Filmmusiken der 60er Jahre. Ihr organisches Zusammenspiel und ihre feine Improvisationskunst praktiziert das Quartett auf authentischem Vintage Equipment wie einem Wurlitzer-E-Piano, Orgeln und alten Verstärkern. Mit jedem Album dringen die vier Spezialisten mit ihrem unverwechselbaren Bandsound tiefer in die Materie rund um Jazz, Surfmusik, Motown und Krautrock ein – sie legen die stilistischen Querverbindungen offen und verpassen ihnen ein Jetztzeit-Update. Dieses Video auf YouTube ansehenDieses Video wird per Klick von Youtube geladen – Datenschutz Informationen von Google Der Spaß, den sie dabei haben, ist hochgradig ansteckend. https://expresswaysketches.bandcamp.com/ Termin: Freitag, 14. August 2020, 20 Uhr Ort: Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro Veranstalter: KulturGut Poggenhagen in Zusammenarbeit mit JazzGut

Stephan Abel und Tokunbo

Stephan Abel Quartett feat. Tokunbo

Der Jazz Club Hannover und htp präsentieren am Donnerstag, den 06.08.2020 um 20:00 Uhr im Amtsgarten von Schloss Landestrost das Stephan Abel Quartett Der Jazz Club Hannover bringt mit dem Stephan Abel Quartett straighten Mainstream-Jazz und soulige Grooves auf die Open-Air-Bühne im Amtsgarten von Schloss Landestrost. Der hannoversche Saxophonist Stephan Abel spielte bereits mit Roger Cicero, Gene „Mighty Flea“ Conners und Randy Crawford und ist bekannt für seine energiegeladene und zugleich gefühlvolle Spielweise. An seiner Seite sorgen der Jazzpianist Elmar Braß, der Bassist Peter Schwebs und der Schlagzeuger Christian Schönefeldt für virtuose Klänge und große Spielfreude. Das perfekt eingespielte Rhythmus-Team wird an diesem sommerlichen Abend von der Sängerin Tokunbo Akinro begleitet. Mit ihrer samtigen und facettenreichen Stimme begeisterte sie fünfzehn Jahre lang als Mitglied der Band „Tok Tok Tok“ und legte als Solo-Künstlerin zuletzt das ausdrucksstarke Album „The Swan“ vor. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultursommer“ liefert sie gemeinsam mit dem Stephan Abel Quartett den passenden Soundtrack für laue Sommerabende unter freiem Himmel. Besetzung: Tokunbo (voc), Stephan Abel (sax), Elmar Braß (p), Peter Schwebs (b), Christian …

Tinatin

Kultursommer: TINATIN

Souljazzpop Tinatin Tsereteli ist Sängerin/Songwriterin, Komponistin und Bandleaderin ihrer gleichnamigen Band TINATIN. Ihre Musik bewegt sich im besonderen Crossover aus Soul, Jazz und Songwriter-Pop. Die Sprache, in der sie schreibt und singt ist Deutsch, die Seele ihrer Musik ist georgisch – wie ihre kulturelle Herkunft. Eben mit dieser Mischung zeichnete sie sich letzten Sommer vor der Jury der europäischen Cities of Music Bologna (Italien) und Brno (Tschechien) aus, wo sie unter den weltweit fünf ausgewählten Bands als einzige weibliche Musikerin nicht nur Hannover, sondern auch Deutschland musikalisch repräsentierte und vor der internationalen Delegation der UNESCO Creative Cities performte. Termin: Samstag, 25. Juli 2020, 20 Uhr Ort: Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro

Kultursommer im Amtsgarten

Kultursommer im Amtsgarten

Kein Verzicht auf den alljährlichen Kultursommer: Mit ihrem neuen Konzept passen sich die Region und ihre Kooperationspartnerinnen und -partner den herrschenden Corona-Bedingungen an und bieten zahlreichen Musikerinnen und Musikerinnen eine Bühne unter freiem Himmel. Im Amtsgarten von Schloss Landestrost kann das Publikum dem kulturellen Leben wieder ein Stück näherkommen. Insgesamt läuft das Programm von Team Kultur und Kulturstiftung der Region vom 4. Juli bis 6. September, bestätigt sind derzeit alle Open-Air-Termine im Amtsgarten. Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble Die sechs wirklich wirklichen Italiener auf Weltmusik-Mission schaffen es mit ihren Songs wie „MöpMöp Kötbulla“, „Brazzone“ oder auch ihrem einzigartigen „Funky Tonga Groove“ die Menschen vor der Bühne regelmäßig in Extase zu grooven. Ihre „original brass musica molto speciale“ changiert gekonnt zwischen rasanten Polka-Rhythmen, Funk, Latin- oder Balkan-Beats. Termin: Samstag, 4. Juli 2020, 20 Uhr Ort:  Open Air-Bühne im Amtsgarten Schloss Landestrost Eintritt: 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro Lutz Krajenski & Markus Becker Von Bach bis Chick Korea Der eine klassischer Pianist, der andere Jazzmusiker- eine Begegnung nicht nur zweier außergewöhnlicher Künstler, sondern auch zweier …

Dissidenten

Dissidenten – eine akustische Weltreise

Die „Godfathers of Worldbeat” starten ihre Jubiläumstour mit einem „unplugged“ Konzert in der Region. Die sicher bedeutendste Weltmusik-Band Deutschlands war auch prägend für die Entwicklung dieser Musikrichtung insgesamt. Bekannt geworden ist sie insbesondere durch die Zusammenarbeit mit Künstlern aus dem Mittleren Osten, Nordafrika und Indien. Mit Worldbeat, Jazz, Trance, Metal, Krautrock und Electronic haben sie sich eine gewaltige Fangemeinde rund um den Globus erspielt. Friedo Josch – Flöte Uve Müllrich – Bass Marlon Klein – Percussion Mennana Enaoui – Gesang Noujoum Ouazza – Mandolincello, Gesang Mannickam Yogeswaran – Gesang Elke Rogge – Hurdy Gurdy Roman Bunka – Oud, Gitarre Termin: Samstag, 1. Februar, 20 Uhr Ort: Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge. Eintritt: 24 Euro/ ermäßigt 18 Euro

Kapversaz

Kultur im Schloss – das Programm im März 2016

Songbirds Collective Charismatische Singer-Songwriterinnen Termin: Freitag, 4. März 2016, 20 Uhr Ort: Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Das Songbirds Collective (ehemals American Songbirds Festival) ist nach zwei erfolgreichen Tourneen erneut unterwegs durch Europa und zu Gast im Schloss Landestrost: Die drei Sängerinnen aus Amerika – Kyrie Kristmanson aus Ottawa, Ashia & The Bison Rouge aus Portland und Rachelle Garniez aus New York – begeisterten schon 2014 die Neustädter Konzertbesucherinnen und -besucher. Erstmals steht nun die Engländerin Daisy Chapman aus England mit auf der Bühne. Den vier charismatischen Frauen gelingt es immer wieder mühelos, das Publikum mit ihren individuellen wie intensiven Kompositionen zu überzeugen – eine Songpoesie vier großer Stimmen für einen ganz besonderen Abend. Kavpersaz Moderne Musik aus Anatolien Termin: Freitag, 11. März 2016, 20 Uhr Ort: Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt Eintritt: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Ab 19 Uhr Künstlergespräch mit Prof. Raimund Vogels (Center for Worldmusic Hildesheim/HMTMH) Ein abwechslungsreiches Potpourri armenischer, kurdischer und türkischer Stücke, kulturübergreifend und grenzenlos – das ist Kavpersaz. Mal tänzelnd …