Stadtteil Groß-Buchholz

Groß-Buchholz in einem Plan von Ernest Eberhard Braun aus dem Jahr 1762

Groß-Buchholz in einem Plan von Ernest Eberhard Braun aus dem Jahr 1762

Groß-Buchholz ist im Norden begrenzt durch die Podbielskistraße, im Osten durch den Misburger Wald, die Bollnäser Straße und Am Stadtrand, im Süden durch die Mecklenburger Straße, Helstorfer Straße und Baumschulenallee sowie im Westen durch die Eilenriede. Der höchste Punkt liegt an der Kreuzung Bussestraße/Groß-Buchholzer Kirchweg bei 57,2 m über N.N., der tiefste auf Gewässerhöhe am Mittellandkanal bei 50,3 m über N.N., dessen Niveau gegenüber dem umgebenden Gelände um etwa 5 m abgesenkt ist.

Schon in Hannovers ältestem Bürgerbuch zum Jahr 1310 wird ein Nycolaus de Bocholte als neuer Bürger von Hannover erwähnt. Daraus wird geschlossen, dass bereits vor diesem Zeitpunkt eine Siedlung mit der Bezeichnung Bocholt gegründet war. Ein Lehnsregister aus dem Jahr 1360 verwendet den Begriff bey den Bocholten. Die Bezeichnung Groß-Buchholz erscheint in einer Urkunde vom 2. Februar 1379, dies lässt den Schluss zu, dass es das nördlich gelegene Klein-Buchholz auch schon gab. Im Jahr 1834 wird in einer Beschreibung des Königreichs Hannover über Groß-Buchholz angegeben: „Dorf des Amtes Langenhagen, 1 1/3 Stunde nordöstlich von Hannover, 40 Häuser, 323 Einwohner, Pfarre Bothfeld; 1830 durch eine Windsbraut zerstört.“ Das Dorf Groß-Buchholz wurde 1907 zusammen mit einer ganzen Reihe von Randgemeinden wie Bothfeld, Döhren, Kirchrode, Stöcken, Wülfel, nach Hannover eingemeindet.

Nachrichten aus dem Stadtteil

Polizei Nachrichten 49-Jährige von Transporter in Groß-Buchholz angefahren Am Samstagmorgen,19.11.2022, ist eine Fußgängerin in einem Kreuzungsbereich auf der Podbielskistraße von… weiterlesen ...
Nord-Ost-Bad Halloween-Schwimmen im Nord-Ost-Bad Am Montag, den 31.Oktober ist das Nord-Ost-Bad von 9 Uhr bis 18… weiterlesen ...
Üstra Hannover Buslinie 133: Umleitung zwischen Fehrsweg und Rehmer Feld Wegen Bauarbeiten wird die Linie 133 in Fahrtrichtung Melanchthonstraße in der Zeit… weiterlesen ...
Üstra Hannover Buslinie 123: Umleitung zwischen Weidetorstraße und Groß-Buchholzer Straße (Fahrtrichtung Noltemeyerbrücke) Wegen Bauarbeiten wird die Linie 123 in Fahrtrichtung Noltemeyerbrücke in der Zeit… weiterlesen ...

Strukturdaten für den Stadtteil Groß-Buchholz in Hannover

(Stand 2019)

Fläche (in ha): 784
Einwohner: 27994
Bevölkerungsdichte (Einw. je ha): 36
unter 18 Jahre (in %): 16,5
über 60 Jahre (in %): 27,8
Migrationshintergrund (in %): 38,1
Geburtenrate (je 1.000 Frauen im gebärfähigen Alter): 50,8
Sterberate:Sterbefälle (je 1.000 Einw.): 13,7
Wohngebäude: 3877
Wohnungen: 13260
Wohnfläche (je Einw.): 40,9
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 9844
Arbeitslose (in %): 6,6
Empfängervon Transferleistungen (in %): 16,3
Zugelassene KFZ: 13192

Wissenswertes

Telemax Hannover in der Dämmerung Telemax Hannover - Der Telemax Hannover im Stadtteil Groß-Buchholz ist ein zwischen 1989 und 1992…

Straßenverzeichnis

Stadtplan

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Links

Bildquellen: