Sehnde

Sehnde liegt mit seinen über 24.000 Einwohnern und 15 Ortsteilen im Südosten nah bei Hannover. Neben der Landeshauptstadt grenzt es an Laatzen, Lehrte und den Landkreis Hildesheim.

Aufgrund der Lage ist die Stadt attraktiver Wohnort und interessanter Wirtschaftsstandort zugleich. Viele Jahrzehnte war der Kalibergbau wichtigster Industriezweig, heute ist die Gegend eher Landwirtschaft geprägt.

Diese Ortsteile gehören zu Sehnde:

  • Bilm
  • Bolzum
  • Dolgen
  • Evern
  • Gretenberg
  • Haimar
  • Höver
  • Ilten
  • Klein Lobke
  • Müllingen
  • Rethmar
  • Sehnde
  • Wassel
  • Wehmingen
  • Wirringen
20JRH: 20 Jahre Region Hannover - Sehnde

Dieses Video wird per Klick von Youtube geladen - Datenschutz Informationen von Google

Geschichte von Sehnde

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortsnamens stammt aus dem Jahr 1147.

Aufgrund der historischen Zugehörigkeit zu mehreren Grundherrschaften verteilten sich die heutigen Sehnder Ortsteile bis zur niedersächsischen Gebietsreform in den 1970er Jahren auf die drei Regierungsbezirke Lüneburg, Hannover und Hildesheim. Erst die Gebietsreform am 1. März 1974 schuf die neue Gemeinde.

Sehenswürdigkeiten

  • Regional-Museum Rethmar
  • Straßenbahn-Museum Hannover in Wehmingen
  • Kirche Zum heiligen Kreuz
  • Pfarrkirche St. Maria
  • Rathaus mit Glockenspiel
  • Kugelbake am Kanal-Sporthafen (verkleinerte Kopie des Cuxhavener Seezeichens)
Hannoversches Straßenbahn Museum in Sehnde bij Hannover

Dieses Video wird per Klick von Youtube geladen - Datenschutz Informationen von Google

Stadtplan

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Bildquellen:

  • Sehnde: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Region
Quelle/Autor: admin