Werbung

Sonntagskonzerte im Großen Garten ab 5. Juni

Vom kommenden Sonntag bis in den Oktober hinein wird der Große Garten wieder zur Bühne für die Sonntagskonzerte der Studierenden der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH).

Zum Auftakt am 5. Juni präsentieren die Studierenden Pavlo Pakshyn und Tymofii Dei als „Duo Pygmalion“ unter anderem Werke von Bach, Händel und Ravel mit Gitarre und Flöte. Am 19. Juni folgt ein Violoncello-Konzert mit vier Studierenden der Klasse von Prof. Leonid Gorokhov.

Weiter geht es nach einer kurzen Sommerpause: Am 11. September stehen beim „Duo Amabile“ mit Anna-Katharina Schau und Paula Breland Kompositionen für Akkordeon und Klarinette auf dem Programm. Am 25. September treten die Studierenden Darian Tabatabaei, Adam Seidler, Oskar Pursche und Peer Bothmer aus dem Studiengang Popular Music mit Glam- und Softrock auf. Das Tuba-Quartett von Andrii Myso, Christopher Barron, Thomas Förster und Viktoria Krumme bildet am 9. Oktober den Abschluss der Reihe.

Die etwa einstündigen Konzerte beginnen jeweils um 12 Uhr und finden an der Probenbühne statt. Sie stehen den Gartenbesucher*innen ohne zusätzlichen Eintritt offen – die Mecklenburgische Versicherungs-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der HMTMH ermöglicht dem Publikum den Zugang zu dieser besonderen Veranstaltungsreihe.

Weitere Information: https://www.hannover.de/Herrenhausen/Veranstaltungen/Termine/Sonntagskonzerte

Bildquellen:

  • Großer Garten Herrenhausen: www.hannover-entdecken.de