Werbung

Vor 80 Jahren nach Riga

Jörg Smotlacha und Henning Chadde

Jörg Smotlacha und Henning Chadde

Eine poetische Lesung in Kooperation mit dem ZeitZentrum Zivilcourage

Am 12. Dezember 1941 wurden 1001 jüdische Kinder, Frauen und Männer von Hannover in das Ghetto Riga in Lettland deportiert. Bei Kriegsende im April 1945 lebten nur noch 69 von ihnen. In Zusammenarbeit mit dem ZeitZentrum Zivil-courage gedenken fünf Autor*innen in einem besonderen Poetry-Abend der 1001 deportierten Menschen und setzen sich mit den Biographien der Betroffenen aus-einander. Durch den Abend führen Jörg Smotlacha und Henning Chadde.

Ballhof eins
MI, 15. DEZEMBER 2021
EINLASS 19 Uhr
BEGINN 20 Uhr
VVK 12,- AK 15,-

Bildquellen:

  • Jörg Smotlacha und Henning Chadde: Macht Worte
Kategorie: Kulturtipps
Quelle/Autor: Pressemitteilung Veranstalter