Werbung

Hannover feiert traditionelles deutsch-japanisches Sommerfest „Natsumatsuri“

Stadthalle mit Stadtpark

Stadthalle mit Stadtpark

Das beliebte deutsch-japanische Sommerfest „Natsumatsuri“ verwandelt am Sonntag (26. Juni) von 14 bis 18 Uhr den Stadtpark in einen Ort der Begegnung zwischen japanischer und deutscher Kultur. Viele Stände, ein Bühnenprogramm, Aktionen am Teehaus und viele Sportvorführungen lassen Japan mitten in Hannover lebendig werden.

Nach dem Grußwort von Oberbürgermeister Belit Onay zur Eröffnung spielt die Taiko-Trommler-Gruppe um Ingmar Kikat aus Hamburg. Auf der großen Bühne entführt danach der japanische Marimbafon-Spieler Fumito Nunoya mit sommerlichen Klängen in südlichere Gefilde.

Die Themen der Stände reichen von Bonsai, Origami, Kalligraphie, Keramik, Ikebana, japanische Kunst, Manga, Furoshiki und Schmuck bis hin zu interaktiven Aktionen wie ein japanisches Fisch-Angel-Spiel, Japan-Quiz, Glücksrad, Mah-Jong oder Go-Angebote. Teezeremonien präsentiert die japanische Teemeisterin Hiroyo Nakamoto. Der Cosplay-Treff bietet den Besucher*innen ein fröhliches und buntes Bild. Die Stelzenläuferin Marion de Castellane begrüßt als Geisha die Gäste. Vorführungen von Judo über Aikido bis Karate entführen in die Künste japanischer Kampfsportarten, während Therapeutin Birgit Voss mit Shiatsu-Angeboten zum Ausprobieren Ruhe und Entspannung anbietet. Für die Kulinarik sorgen das Restaurant Kindai und der Schokoladensommelier Kevin Lühmann.

Das Sommerfest wird gemeinsam von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Hannover Chado-Kai e.V. und dem Deutsch-Japanischen Freundschaftskreis Hannover-Hiroshima Yukokai e.V. veranstaltet.

Bildquellen:

  • Stadthalle mit Stadtpark: www.hannover-entdecken.de