Ronnenberg

Michaeliskirche Ronnenberg

Michaeliskirche Ronnenberg

Ronnenberg ist eine junge Stadt mit rund 25.500 Einwohnerinnen und Einwohnern.

Die Stadt Ronnenberg befindet sich süd-westlich von Hannover im Calenberger Land. Die höchste Erhebung ist der Benther Berg im Westen der Ortschaft Benthe. Neben der Landeshauptstadt sind die Nachbargemeinden Gehrden, Wennigsen und Hemmingen. Mit rund 12.200 Einwohnern ist Empelde der größte Stadtteil und auch der Verwaltungssitz.

Die Stadt Ronnenberg gliedert sich in die Stadtteile:

  • Ronnenberg
  • Empelde
  • Ihme-Roloven
  • Linderte
  • Vörie
  • Weetzen
  • Benthe
20JRH: 20 Jahre Region Hannover - Ronnenberg

Dieses Video wird per Klick von Youtube geladen - Datenschutz Informationen von Google

Geschichte der Stadt Ronnenberg

Die Stadt kann auf eine 2000-jährige Siedlungskontinuität zurückblicken. Im Runibergun-Beleg Widukinds von Corvey von 968 wurde Ronnenberg erstmals erwähnt. Die Michaeliskirche wurde im 12. Jahrhundert errichtet, an ihrer Außenwand wurde das Portal der ehemaligen Bonifatiuskapelle mit merowingischen und langobardischen Stilelementen eingebaut, die 1078 belegt ist. Mit der Reformation wurde im Calenberger Land der protestantische Glauben etabliert. In der Napoleonischen Zeit kam Ronnenberg unter französische Militärverwaltung und 1810 zum neu geschaffenen Königreich Westphalen und seit 1814 zum neuen Königreich Hannover sowie nach 1866 zu Preußen.

Mit dem Anschluss an die Bahnstrecke Hannover–Altenbeken von 1872 begann die Industrialisierung mit Zuckerproduktion und Kalibergbau. Unter der Leitung von Georg Egestorff, dem Begründer der Hanomag in Hannover-Linden, entstand in Empelde 1861 eine Zündhütchenfabrik, die spätere Munitionsfabrik „Dynamit AG“. Das Kaliwerk Hansa prägte rund acht Jahrzehnte, von 1894 bis 1973, den Stadtteil Empelde.

Politik und Wirtschaft

Der Rat der Stadt besteht aus 34 Ratsfrauen und Ratsherren. Dies ist die festgelegte Anzahl für eine Stadt mit der Einwohnerzahl zwischen 20.001 und 25.000 Einwohnern. Das Rathaus der Stadt sowie einige Nebenstellen der Stadtverwaltung befinden sich in Empelde.

Nach Ende von Kalibergbau und Zuckerindustrie sind in Ronnenberg heute vor allem Unternehmen aus Handel und Dienstleistung ansässig. Es gibt knapp 900 Wirtschaftsbetriebe mit ca. 5750 Arbeitsplätzen bei ungefähr 3200 Einpendlern und 7500 Auspendlern.

Sehenswürdigkeiten

  • Kapelle in Benthe
  • Herrenhaus Benthe
  • Siebentrappenmühle
  • Empelder Kapelle
  • Rittergut Bettensen
  • Osterkapelle (Linderte)
  • Michaeliskirche
  • Feuerwehrturm in Vörie
  • Fachwerkkapelle in Weetzen
  • Verwaltungsgebäude und Werksvilla des Kalischachts in Weetzen

Stadtplan

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Bildquellen:

  • Michaeliskirche Ronnenberg: Von <a href="//commons.wikimedia.org/w/index.php?title=User:St.Marklein&amp;action=edit&amp;redlink=1" class="new" title="User:St.Marklein (page does not exist)">Steffen Marklein</a> - <span class="int-own-work" lang="de">Eigenes Werk</span>, CC BY-SA 4.0, Link
  • Ronnenberg: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Region
Quelle/Autor: admin