Werbung

Werbung

Golf spielen in der Region Hannover

GolfplatzwegVon der Platzreife über die Driving Range zum Hole-in-One trotz Handicap.

Wer schon immer mal das Golfspielen ausprobieren wollte, ist in der Region Hannover genau richtig. Auf diversen Golfanlagen kann man sich an den Golfsport herantasten und erste Versuche auf Fairways und Grüns wagen.

Wer jetzt nur Bahnhof verstanden, aber trotzdem Interesse am Golf spielen hat, der sollte sich erst mal mit den Begrifflichkeiten vertraut machen. Ein schönes Glossar der Golf Begriffe hat das Golfhotel Usedom zusammengestellt. Vielleicht ja auch ein lohnendes Ziel, wenn sich die ersten Fortschritte einstellen.

In der Region Hannover sind mehrere Golfplätze zu finden. Alteingesessen ist der Golfclub Hannover e.V. am Blauen See in Garbsen mit seinem Platz zu beiden Seiten der Autobahn A2. Sehr nett gelegen der Platz des Golfclub Langenhagen e.V. in Hainhaus. Nicht weit davon ist der Golfclub Isernhagen e.V. beheimatet. Und in der anderen Richtung von Hannover liegen die zwei Plätze von Golf51 in Gleidingen und Rethmar.

Als Golf-Anfänger sollte man zu allererst einige Golfstunden nehmen und sich von einem professionellen Golflehrer anleiten lassen. Dabei erfährt man, was zu einem Equipment alles gehört und macht sich mit dem Platz und den wichtigsten Regeln sowie den wesentlichen Schwungtechniken vertraut. Wie bei jedem Sport sind die richtigen Aufwärmübungen für die Muskeln ein wichtiger Punkt für Anfänger. Damit sind sie vorbereitet auf die kommende Belastung und es ist nicht gleich wieder vorbei mit dem Golfen.

Neben den Anlaufstellen in Hannover für die passende Golfausrüstung bietet Hohmann Golf Berlin neben dem Onlineangebot einen Shop mit über 650 qm Indoor-Range, einem 85 qm großen Puttin-Grün sowie acht Abschlagplätzen. Es lohnt sich also für die aktuelle Golf-Mode oder einen professionellen Golfschlägerersatz einen Ausflug in die Hauptstadt zu machen.

Indoor Range Hohmann Golf

 
Flagship-Store
Hohmann Golf
Salzufer 13-14
Aufgang G, 2. OG
10587 Berlin

Wer irgendwann Lunte gerochen hat und mehr und öfter Golf spielen möchte und Ehrgeiz entwickelt, sich gegen andere in Turnieren zu messen, der kommt aber vermutlich um eine echte Mitgliedschaft im Golfclub nicht herum und sollte sich in den Golfclubs der Region nach den Angeboten einer Mitgliedschaft im Verein umhören.

Golf in der Region Hannover

Golfclub Hannover e.V.
Am Blauen See 120
30823 Garbsen
Tel.: +49 5137 73068
Fax: +49 5137 75851
E-Mail: info (at) golfclub-hannover.de
Internet: www.golfclub-hannover.de

Der Golfclub in Garbsen setzt seit über 90 Jahren auf Gemeinnützigkeit. Der Platz bietet 18 Bahnen in parkähnlicher Landschaft mit anspruchsvollen Fairways. Der Schatten der alten Bäume wird vor allem bei hochsommerlichen Temperaturen geschätzt.

Golfclub Langenhagen e.V.
Hainhaus 22
30855 Langenhagen
Tel.: +49 511 736832
Fax: +49 511 7261990
E-Mail: info@golfclub-langenhagen.de
Internet: www.golfclub-langenhagen.de

Der Golfpark Hainhaus bietet eine attraktive 27-Loch-Anlage mit Teichen, Biotopen, eine großzügige 250 m lange Driving-Range und zwei Pitching- sowie drei Putting-Greens.

Golfclub Isernhagen e.V.
Gut Lohne 22
30916 Isernhagen
Tel.: +49 5139 893185
Fax: +49 5139 27033
E-Mail: info@golfclub-isernhagen.de
Internet: www.golfclub-isernhagen.de

Auf Gut Lohne liegt der 1983 gegründete Golfclub Isernhagen. Der 18-Loch-Platz ist eingerahmt von altem Laubwald und der typischen niedersächsischen Weidelandschaft. Hier zu spielen ist ein Golf- und Naturerlebnis.

Golfclub Gleidingen e.V.

Gleidingen
Am Golfplatz 1
30880 Laatzen
Tel.: +49 5102 739000
Fax: +49 5102 739009
E-Mail: empfang@golfgleidingen.de

Rethmar
Am Golfplatz 1 (ehem. Seufzerallee 10)
31319 Sehnde
Tel.: +49 5138 700530
Fax: +49 5138 700550
E-Mail: info@rethmargolf.de
Internet: www.golf51.de

Hier spielt man auf zwei atemberaubend schönen Golfplätzen, geplant und gebaut von Arnold Palmer (Rethmar Golf) und David Krause (Golf Gleidingen) – zwei weltberühmten Golfplatzarchitekten. Die Plätze bieten fantastische Grüns, satte Fairways und zusammen etwa 10 Hektar Wasserfläche und intelligent angelegte Bunker.

Übrigens: Viele Golfclubs bieten am Sonntag einen (oft sogar kostenfreien) Schnupperkurs an. Dort kann man einfach nur mal ausprobieren, ob man sich für das Golfen begeistern kann. Man braucht nur ein paar bequeme Schuhe. Der Rest wird gestellt: Golfschläger-Set, Golfbälle und natürlich ein fachkundiger Golflehrer.

Bildquellen: