Werbung

Simon & Garfunkel Concert in Central Park

Nach längerer Pause treten Simon & Garfunkel im Central Park gemeinsam auf, den Bürgermeister Ed Koch und die New Yorker Stadtverwaltung aus Kostengründen schließen wollen. Zu dem Benefizkonzert kamen bei freiem Eintritt mehr als eine halbe Million Zuschauer.

Eine absurde Vorstellung, den Central Park zu schließen. Man stelle sich vor, die Stadt Hannover wollte die mit 650 Hektar etwa doppelt so große Eilenriede absperren oder anderweitig nutzen. Nicht vorstellbar? Inzwischen gibt es für die Wahrung der Belange der Eilenriede und einiger benachbarter Wälder den 1956 vom Rat der Stadt Hannover geschaffenen Eilenriedebeirat. Anlass zur Schaffung dieses Gremiums war der Bau des Messeschnellweges. Nicht nur die Zerschneidungswirkung dieser Schnellstraße, sondern auch der damit verbundene Verkehrslärm sorgten für Unmut in der Bevölkerung.

Bildquellen:

  • Kalenderblatt: www.hannover-entdecken.de