Alle Artikel mit dem Schlagwort: Küchengarten

Feuerwerk Hannover

Feuerwerk in Hannover an vielen Plätzen verboten

Allgemeinverfügung der Region über die Festlegung der Bereiche, in denen das Abbrennen von Feuerwerk in Hannover untersagt ist zum Schutz der Bevölkerung vor der Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 auf dem Gebiet der Region Hannover 30.53.80-495/2020 Die Region Hannover erlässt für das Gebiet der Region Hannover gemäß § 28 Absatz 1 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), § 10 a Absatz 1 Satz 3 Niedersächsi-sche Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 vom 30.10.2020 (Corona-VO), jeweils in der derzeit geltenden Fassung, in Verbin-dung mit § 2 Absatz 1 Nr. 2, § 3 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 NGöGD folgende Allgemeinverfügung: Festlegung der von dem Verbot nach § 10 a Abs. 1 Sätze 1 und 2 Corona-VO betroffenen Straßen, Wege und Plätze sowie öffentlich zugänglichen FlächenDie Region Hannover legt gemäß § 10 a Absatz 1 Satz 3 Corona-VO die in der beigefügten Anlage 1 aufgeführten oder auf der beigefügten Karte (Anlage 2) markierten öffentlichen Straßen, Wege und Plätze sowie öffentlich zugängli-chen Flächen fest. Sofortige VollziehbarkeitDie Anordnung zu Ziffer 1 ist kraft Gesetzes gemäß § 28 Absatz …

Béi Chéz Heinz Pin Up Kalender 2021

Wir brauchen das Geld – deshalb gibt es vom Béi Chéz Heinz einen Pin Up Kalender 2021

Das Béi Chéz Heinz Team hat die Zeit des Lockdown genutzt um einen schönen DIN A3 Kalender des Jahre 2021 plus drei Monate heraus zu bringen. Wie STEREO TOTAL es schon besungen haben: „Ich bin nackt … mmh mmh – Ganz nackig, na und? Ich bin nackt – So hat mich meine Mutter gemacht!“ Frei nach dem Motto. WIR ZIEHEN UNS AUS, DENN WIR BRAUCHEN DAS GELD. Und das ist tatsächlich sehr ernst gemeint. Mit dem Kauf dieses Kalenders unterstützt Ihr Euren Lieblingskeller in der direktesten Form. Alle Models, Fotografinnen, Grafiker, Retuscheur, verzichten hier auf jegliche Vergütung, so dass der Béi Chéz Heinz e.V. sich weiterhin durch diese schwere Krise schlawänzeln kann. Ihr erhaltet für den Knaller Preis von 15,-€ ganze 15 Monate lang optisch schöne, künstlerisch wertvolle Bilder und natürlich sehr exakte Informationen über das aktuelle Datum in dem ihr euch befindet. Das Ganze im DIN A3 Format, den mit kleinen Dingen wollten wir uns einfach nicht herumschlagen. Also reist das Backstreet Boys Poster von der Wand und besorgt euch einen Nagel & Hammer. …

Großer Garten Herrenhausen

Der Barockgarten „Großer Garten Herrenhausen“ ist seit seinem Entstehen nahezu unverändert als Zeugnis seiner Zeit erhalten geblieben. Die von einer Graft umschlossene 50,2 Hektar große Gartenfläche stellt das Kernstück der historischen Herrenhäuser Gärten dar. Zu den Gärten gehören auch der Berggarten im Stadtteil Herrenhausen sowie der Georgengarten und der Welfengarten die beide im Stadtteil Nordstadt liegen. Die Grundfläche des Großen Garten beträgt etwa 450 Meter Breite und ist 800 Meter lang. Zentrales Element ist das Große Parterre. Darum gruppieren sich viele kleine Themengärten, ein Gartentheater, ein Labyrinth, eine Grotte und eine Wasser-Kaskade. Das Parterre ist üppig mit Skulpturen und einer Sonnenuhr ausgestattet. Der Innenraum der Grotte wurde zwischen 2001 und 2003 von der Lünstlerin Niki de Saint Phalle neu gestaltet. Die südliche Gartenhälfte ist auf einem geometrischen Grundriss als Boskettgarten angelegt. Zwischen den Hainbuchenhecken trifft man immer wieder auf die Fontänen des Gartens. Im Zentrum die große Fontäne, die bei Windstille eine Höhe von 81 Meter erreicht. Besonders reizvoll ist die abendliche Illumination der Fonänen und des Gartens in den Sommermonaten. Großer Garten Herrenhausen – …

Lichtenbergplatz

Unter Lindenern gilt der Lichtenbergplatz als schönster Platz der Stadt in Linden-Mitte. Mit den vielen schönen Fassaden um den Platz und die Grünfläche mit der markanten Kastanie ist er auf jeden Fall ein heißer Kandidat für diesen Titel. Entstanden ist der Platz im Zuge der Bebauung des ehemaligen Küchengartengeländes. Als Linden im Jahr 1885 zur Stadt wurde wuchs der Bedarf an neuem Wohnraum für betuchte Bürger. Im Zentrum des entstehenden Viertels wurde ein großer quadratischer Platz, der zunächst Wittekindplatz heißen sollte, geplant. Letztlich wurde er aber 1910 nach dem ersten Lindener Bürgermeister Georg Lichtenberg benannt. Markantester Blickfang ist die Kastanie in der Mitte des Kreisverkehrs. In den 90er Jahren musste die alte Kastanie leider gefällt werden. Schuld sollen Hundekot, Streusalz und saurer Regen gewesen sein. Inzwischen ist der, auf dem runderneuerten Platz, neugepflanzte Baum schon wieder zu beachtlicher Größe herangewachsen. An der Ecke zur Wittekindstraße wacht die martialische Skulptur des Grafen Wittekind. Es ist aber nicht der Graf Wittekind von Schwalenberg der 1115 unter Lindenbäumen an der Ihme eine Gerichtsstätte und damit Linden begründete. Bei …

Dietrich Kittner - Porträt der Kabarettlegende

Dietrich Kittner – Porträt der Kabarettlegende

Kabarettist mit Widerhaken, linker Denkspaßmacher, Kämpfer für Gerechtigkeit: Dietrich Kittner ließ sich nie den Mund verbieten. Dietrich Kittner zum 85. Geburtstag am 30. Mai 2020 Fünfzig Jahre lang stand der Kabarettist Dietrich Kittner auf der Bühne, um Politikern und Wirtschaftsvertretern die Leviten zu lesen. Das handelte ihm den Ausschluss aus der SPD ein und führte dazu, dass er im Fernsehen nicht mehr auftreten konnte. Seine Bühnenauftritte aber konnten ihm nicht verboten werden – und die waren stets ausverkauft. Nicht zuletzt wurde sein Wirken mit dem Deutschen Kleinkunstpreis geehrt. Dietrich Kittner (1935–2013) gründete schon im Alter von 25 Jahren ein eigenes Studentenkabarett. Später tourte er als Solokünstler kreuz und quer durch die Republik und konnte aufgrund seiner marxistischen Positionen als einer der wenigen Westkünstler auch in der DDR auftreten. In Hannover betrieb er gemeinsam mit seiner Ehefrau Christel drei Jahrzehnte ein eigenes Spielhaus: das Theater an der Bult und später das Theater am Küchengarten. Sylvia Remé erzählt in ihrer Biografie die Geschichte eines zeitlebens unbeugsamen, aber auch umstrittenen Künstlers. Indem sie Kittners politisch-satirische Kunst historisch einordnet, …

Hannover ist Putzmunter

Jubiläum: „Hannover ist zum zehnten Mal putzmunter“

Großer Frühjahrsputz im hannoverschen Stadtgebiet feiert zehnjähriges Jubiläum Als Dankeschön: Abschlussfest und Verlosung unter allen Teilnehmenden Aktionsstadtteil ist in diesem Jahr Hannover-Linden Am Samstag, den 19. März heißt es von 9 bis 14 Uhr wieder: „Hannover ist putzmunter“. Zu der alljährlichen Müll-Sammelaktion laden die Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) und die Stadt Hannover bereits zum zehnten Mal ein. Neu ist das Abschlussfest zur Veranstaltung von 14 bis 16 Uhr auf dem Küchengartenplatz in Hannover-Linden. Beim Abfallsammeltag „putzmunter“ kann jeder mitmachen: Vereine, Unternehmen oder Familien, allein, zu zweit oder in der Gruppe. Wo Müll herumliegt, kann er gesammelt werden: auf Grünflächen oder in der Eilenriede, an der Leine, Ihme oder am Mittellandkanal genauso wie rund um den Maschsee oder einfach vor der eigenen Haustür. Schülerinnen und Schüler sammeln mit ihren Klassen wie gewohnt bereits in der Woche vor dem eigentlichen Sammeltag fleißig um ihre Schulen herum Abfälle. Im vergangenen Jahr nahmen 8.785 Freiwillige an der Müllsammelaktion teil. Schirmherrin der Aktion ist Sabine Tegtmeyer-Dette, Erste Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin der Stadt Hannover. „Wir freuen uns über die …