Werbung

Arbeitslosigkeit in Hannover

Bessere Wohngegend gleich weniger Arbeitslosigkeit in Hannover - Sallstraße in der Südstadt

Bessere Wohngegend gleich weniger Arbeitslosigkeit in Hannover – Sallstraße in der Südstadt

Die Arbeitslosigkeit in Hannover ist in den letzten Jahren stark zurück gegangen. Einzig in der Gruppe über 55 Jahre stagniert die Quote mehr oder weniger.

Arbeitslose sind nach dem Dritten Sozialgesetzbuch (§ 16 SGB III) Personen, die vorübergehend nicht in einem Beschäftigungsverhältnis stehen, das 15 Wochenstunden oder mehr umfasst, eine versicherungspflichtige Beschäftigung von mindestens 15 Wochenstunden suchen und dabei den Vermittlungsbemühungen der Agenturen für Arbeit bzw. der Träger der Grundsicherung zur Verfügung stehen und sich dort arbeitslos gemeldet haben.

Die Arbeitslosenstatistik der Bundesagentur für Arbeit wird aus den Geschäftsdaten der Agenturen für Arbeit und der Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende gewonnen.

In der Tabelle dargestellt werden die Anzahl der Arbeitslosen gesamt und deren Anteil an der Bevölkerung am Ort der Hauptwohnung im erwerbsfähigen Alter von 18 bis unter 65 Jahren als Quote. Dazu kommen die jeweiligen Anteile an Langzeitarbeitslosen, unter 25 Jährigen und über 55 Jährigen, sowie von Erwerbslosen Ausländern.

JahrGesamtQuote in %Langzeitarbeitslose in %unter 25
Jahren in %
55 Jahren u.
Älter in %
Ausländer in %
20053442110,44,46,55,616,9
20064276812,95,511,17,521
20073480610,55,68,1717,4
2008302269,14,26,75,715
2009289838,73,85,66,414,5
2010285128,63,55,9613,9
2011283498,53,45,26,713,9
2012266327,94,86,713
2013275738,15,17,213,3
2014269227,857,213,1
2015272677,84,57,713,4
2016264287,44,37,312,7
20172487374,26,611,9
2018242316,846,511,9
2019226306,33,7610,9
2020225496,33,75,911,4

Nach Stadtbezirken aufgeschlüsselt ergibt sich ein klares Bild. In Stadtteilen mit hohem Lebensniveau wie im Stadtbezirk Südstadt-Bult fallen die Werte in allen Bereichen deutlich niedriger aus. In den Bezirken mit Problemvierteln wie Mühlenberg in Ricklingen oder Sahlkamp bzw. Vahrenheide ist die Arbeitslosigkeit höher.

Gesamtunter 25
Jahren in %
55 Jahren u.
Älter in %
Ausländer in %
Mitte5,536,18,5
Vahrenwald-List5,32,95,810,7
Bothfeld-Vahrenheide7,64,85,915
Buchholz-Kleefeld6,23,8610,6
Misburg-Anderten6,24,5510,3
Kirchrode-Bemerode-Wülferode4,62,93,610,3
Südstadt-Bult3,11,53,97,1
Döhren-Wülfel5,53,94,311,2
Ricklingen8,14,96,514,5
Linden-Limmer7,84,47,812,1
Ahlem-Badenstedt-Davenstedt8,15,86,513,7
Herrenhausen-Stöcken7,23,46,310
Nord7,53,48,511
Hannover gesamt6,33,75,911,4

Quelle: Strukturdaten der Stadtteile und Stadtbezirke

Bildquellen: