Werbung

Denkmal für Hoffmann von Fallersleben

Denkmal Hoffmann von Fallersleben

Denkmal Hoffmann von Fallersleben

August Heinrich Hoffmann, bekannt als Hoffmann von Fallersleben (* 2. April 1798 in Fallersleben, Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg; † 19. Januar 1874 in Corvey) war ein deutscher Hochschullehrer für Germanistik, der wesentlich zur Etablierung des Fachs als wissenschaftliche Disziplin beitrug, Dichter sowie Sammler und Herausgeber alter Schriften aus verschiedenen Sprachen. Er schrieb die spätere deutsche Nationalhymne, Das Lied der Deutschen, sowie zahlreiche populäre Kinderlieder. Zur Unterscheidung von anderen Trägern des häufigen Familiennamens Hoffmann nahm er als Zusatz den Herkunftsnamen von Fallersleben an.

Ein Bronzerelief mit dem Bildnis des Dichters ist in Hannover am Niedersächsischen Landtag im Leineschloss an einem beschrifteten Torbogen angebracht. Es wurde 2007 von Siegfried Neuenhausen gefertigt. Als Zweitanfertigung hängt das Relief seit 2008 im Rathaus in Wolfsburg.

Die hannoversche Ausweisung 1853

Die hannoversche Ausweisung 1853

Die hannoversche Ausweisung 1853

Ich stehe um 5 Uhr auf und arbeite.
Um 8 Uhr tritt der Regierungsrat
Hagemann mit dem Ober-Polizei-Controleur
Duve in mein Zimmer und kündigt mir an,
dass er auf höheren Befehl meine Papiere
untersuchen und mir meine sofortige
Ausweisung aus dem Königreich Hannover
anzeigen müsse. Jetzt beginnt die
Untersuchung und dauert wohl eine Stunde.
Alles wird besehen, durchwühlt, gelesen
nichts bleibt unverschont…..
Ich packe schnell meine Sachen.

Hannoversches Namengedicht

Hannoversches Namengedicht

Hannoversches Namengedicht

Melodie: Freut Euch des lebens.

Meyrose. Kümmel.
Fink. Geier. Stieglitz. Strauss.
Pfannekuche. Rindfleisch.
Specht. Elster. Gauss.
Kohl. Stümpel. Wurst. Pabst. Vette. Frass.
Bierschwale. Gläser. Kanne. Maass.
Hengst. Wallach. Kracke. Bock. Schaf. Wolf.
Hundt. Hase. Jäger. Wehmuth.

In Hoffmanns ‚Hannoverschem Namenbüchlein‘ finden sich Gedichten wie dieses aus
aneinandergereihten hannoverschen Familiennamen – Poesie aus dem Adressbuch.

Alle Vögel sind schon da

Alle Vögel sind schon da

Alle Vögel sind schon da,
alle Vögel, alle.
Welch ein Singen, Musiziern,
Pfeifen, Zwitschern, Tiriliern!
Frühling will nun einmarschiern,
kommt mit Sang und Schalle.

Wie sie alle lustig sind,
flink und froh sich regen!
Amsel, Drossel, Fink und Star
und die ganze Vogelschar
wünschen dir ein frohes Jahr,
lauter Heil und Segen.

Bienenlos

Bienenlos

Bienenlos

Wir geben und der König nimmt,
wir sind zum Geben nur bestimmt,
Wir sind nichts weiter als die Bienen,
arbeiten müssen wir und dienen.

Und statt des Stachels gab Natur
uns eine stumpfe Zunge nur,
die dürfen wir nie unseretwegen
und nur im Dienst des Königs regen.

Bildquellen:

  • Denkmal Hoffmann von Fallersleben: www.hannover-entdecken.de
  • Die hannoversche Ausweisung 1853: www.hannover-entdecken.de
  • Hannoversches Namengedicht: www.hannover-entdecken.de
  • Alle Vögel sind schon da: www.hannover-entdecken.de
  • Bienenlos: www.hannover-entdecken.de