Architektur, Mitte

Neues Rathaus Hannover

Neues Rathaus Hannover

Neues Rathaus

Neues Rathaus Hannover heißt es obwohl der Prachtbau schon mehr als 100 Jahre auf dem Buckel hat. Das Neue Rathaus ist eingebettet in den zehn Hektar großen Maschpark am Südrand der Innenstadt im Stadtbezirk Mitte, außerhalb des historischen Stadtkerns von Hannover. Der Platz vor dem nach Nordnordost weisenden Nordflügel heißt heute Trammplatz, ist eigens im Zusammenhang mit dem Rathausbau angelegt worden und erhielt seinen Namen nach dem damaligen Stadtdirektor Heinrich Tramm.

Geschichte des Rathauses

Das erste Rathaus der Stadt war das Alte Rathaus im Stadtteil Mitte, dessen Gebäude ab 1230 entstanden. 1863 verließ die Stadtverwaltung das Alte Rathaus und zog in das nahe gelegene Wangenheimpalais um. Während der Ausdehnung der Stadt durch die Industrialisierung insbesondere seit der Gründerzeit wuchs auch die verstreut untergebrachte Verwaltung der Stadt Hannover an, so dass Ende des 19. Jahrhunderts der Neubau eines größeren Rathauses notwendig wurde.

Das Rathaus mit einer Höhe von 97,73 Metern, einer Länge von etwa 129 Metern und einer Breite von rund 67 Metern wurde nach Plänen des Architekten Hermann Eggert auf 6026 Buchenpfählen errichtet. Die Haupthalle des Rathauses hat eine Länge von 30 Metern, eine Breite von 21 Metern und eine Höhe von über 30 Metern.

100 Jahre Neues Rathaus

Die Generale Hans Georg von Plessen (Bildmitte) und Moriz von Lyncker (rechts) beobachten Kaiser Wilhelm II. und Otto von Emmich, den Kommandeur des X. Armee-Korps. Dritter von links ist der Stadtdirektor von Hannover, Heinrich Tramm. Anläßlich der Einweihung des Neuen Rathauses in Hannover wartet er geduldig, während der Kaiser zuerst den General Emmich begrüßt.

Dritter von links ist der Stadtdirektor Heinrich Tramm. Anläßlich der Einweihung des Neuen Rathauses in Hannover wartet er geduldig, während der Kaiser Wilhelm II. zuerst den General Emmich begrüßt.

Am 20. Juni 1913 war Kaiser Wilhelm II. (1859-1941) zu Gast in der damaligen Provinzhauptstadt Hannover. Zur Einweihung des neuen Rathauses der Stadt, in dessen Goldenes Buch er sich dann auch eintrug, war seine Majestät höchst Persönlich gekommen.

Das Stadtdirektor Heinrich Tramm (1854-1932) dem Kaiser stolz verkündet haben soll: “alles bar bezahlt, Majestät!” ist allerdings eine Anekdote die so nicht nachweisbar ist.

Seit seiner Eröffnung ist das Neue Rathaus der Repräsentativbau der Stadt und damit auch Zentrum der Stadtgeschichte. Während des zweiten Weltkrieges wurde wie in vielen deutschen Städten ein Großteil der Bauten zerstört. Das Rathaus wurde zwar zweimal getroffen, blieb aber verhältnismäßig gut erhalten. Zu bedauern war vor allem die Zerstörung des Festsaales, der in den 50er Jahren durch den heutigen Ratssaal im damals üblichen weitaus schlichteren Stil ersetzt wurde. 1946 wurde in der 38 Meter hohen Rathaushalle auch das Land Niedersachsen proklamiert.

100 Jahre Neues Rathaus Hannover

Dieses Video wird per Klick von Youtube geladen - Datenschutz Informationen von Google

Stadtmodelle von Hannover

Die Stadtmodelle von Hannover in der Kuppelhalle des Neuen Rathauses zeigen die Stadt und die bis 1824 selbständige Calenberger Neustadt in ihren städtebaulichen Zuständen von 1689, 1939, 1945 und der Gegenwart. Ein weiteres Stadtmodell befindet sich im Historischen Museum am Hohen Ufer. Es zeigt Hannover im Jahr 1875, als Hannover mit 100.000 Einwohnern zur Großstadt wurde.

Turmauffahrt im Bogenaufzug

Eine beeindruckende Aussicht über Hannover bietet die Kuppel des Rathauses. Und schon der Weg dort hin mit dem legendären Bogenaufzug entlang der Kuppelwand ist ein touristisches Highlight. Den Weg verfolgen kann man durch ein Fenster in der Decke des Aufzuges und auch im Boden gibt es ein Fenster das nur auf Knopfdruck durchsichtig geschaltet werden kann.

Dieses Erlebnis sollten man sich nicht entgehen lassen wenn man Hannover besucht, denn diese Art von Bogenaufzug ist weltweit einzigartig.

Neues Rathaus Hannover - Turmauffahrt & Ausblick - 2D-Version

Dieses Video wird per Klick von Youtube geladen - Datenschutz Informationen von Google

Neues Rathaus Hannover – Aussicht

Stadtplan

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Links

Bildquellen

  • Die Generale Hans Georg von Plessen (Bildmitte) und Moriz von Lyncker (rechts) beobachten Kaiser Wilhelm II. und Otto von Emmich, den Kommandeur des X. Armee-Korps. Dritter von links ist der Stadtdirektor von Hannover, Heinrich Tramm. Anläßlich der Einweihung des Neuen Rathauses in Hannover wartet er geduldig, während der Kaiser zuerst den General Emmich begrüßt.: Von Miltitärfotograf - Bundesarchiv, Abt. Militärarchiv, Freiburg, CC BY-SA 3.0, Link