Alle Artikel mit dem Schlagwort: Maschpark

Sport im Park

Sport im Park

Die Initiative „Sport im Park Hannover“ bietet ein vielfältiges Programm offener und kostenloser Sport- und Bewegungskurse, die regelmäßig im öffentlichen Raum stattfinden: Zum Beispiel auf Spielplätzen, in Parks oder auf Wiesen. Der Georgengarten, die Eilenriede, im Maschpark und auch in den Stadtteilen sind für jeden Geschmack Sportangebote zu finden. Auf der Webseite findet man im Kalender Angebote aus den Bereichen Workout, Laufen und Walken, Spielen, Körperbalance, Gerätetraining und auch Teamsport. Anbieter sind die diversen Sportvereine und Einrichtungen der Landeshauptstadt. Neben bekannten Sportangeboten wie Nordic-Walking oder Lauftraining für Einsteiger gibt es auch eher Exotisches wie Tabata – Krafttraining, Urban Cross oder Lacrosse. Auch für alle Altergruppen gibt es die passenden Sportangebot. Schach für Kinder und Jugendliche und natürlich auch für ältere Semester, Petanque ist ebenfalls für alle Altersgruppen geeignet und auch Fitnesskurse für 50+ oder beim Qi Gong im Park kann wirklich jeder dabei sein. Kalenderübersicht Sport im Park Hannover www.sportimpark-hannover.de

Klassisches Fotomotiv in Hannover - Das Neue Rathaus

Rathaus Hannover – Regieren im Prachtbau

Das Rathaus in Hannover sieht aus wie ein Schloss. Deshalb sorgt der Prachtbau bei Besucherinnen und Besuchern schon mal für Verwechslungen und Erstaunen. Doch ein Schloss war das Rathaus nie, obwohl zur Eröffnung vor 107 Jahren der Kaiser höchstpersönlich kam. Heute arbeiten im Hauptsitz der Hannoverschen Stadtverwaltung fast 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 300 Räumen. Im Neuen Rathaus fallen Entscheidungen über Kindergärten, Straßenbau und Stadtfeste. Seit 2019 ist am nahegelegenen Schützenplatz das sogenannte zweite Rathaus Hannover entstanden. Allerdings weit weniger prächtig als profaner moderner Verwaltungsbau der Stadtverwaltung. Highlight für Touristen Der Turm mit dem schrägen Aufzug entlang der Kuppel zählt zum Pflichtprogramm bei jedem Hannover Touristen. In der eindrucksvollen zentralen Halle informieren vier Stadtmodelle dem Besucher über die Geschichte der Stadt. Von der historischen Altstadt über ein Stadtbild vor und nach den Zerstörungen des 2. Weltkriegs bis zur Neuzeit wird hier die städtebauliche Entwicklung anschaulich gemacht. Hinter dem Rathaus laden der Maschpark und Maschsee zu einem mehr oder weniger langen Spaziergang ein. Alternativ sind für Kunst- und Kulturbegeisterte das Kestnermuseum, Landesmuseeum und Sprengel Museum in …

Maschsee Hannover

Maschsee Hannover

Der Maschsee ist ein künstlich angelegter 2,4 km langer und 180 bis 530 m breiter See in der Südstadt von Hannover. Mit einer Fläche von 78 Hektar ist er das größte Gewässer in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Der See ermöglicht zahlreiche Wassersportarten und ist ein beliebtes Naherholungsgebiet das über den Maschpark mit Neuem Rathaus fast direkt an die City von Hannover grenzt. Das Nordufer mit der befestigten Promenade an deren einem Ende das Courtyard Hotel, das auch schon mal die hannoversche Spielbank beherbergte und am anderen Ende das Sprengel Museum liegt ist das Kernstück der Uferbebauung. Das Nordufer ziehren diverse Kunstwerke wie die Fackelträger-Säule und der moderne Hellebardier von Alexander Calder. Entland des Rudolf-Von-Benigsen-Ufer folgen die Geibelbastion, das Pier 51 am Altenbekener Damm und die Löwenbastion. Am Südufer ist das Strandbad und das recht elitäre Sport- und Wellnesscenter Aspria zu finden. Der Name des Sees leitet sich von der sogenannten „Leinemasch“ oder einfach „Masch“ ab. Dies ist die historische Flurbezeichnung für das Gebiet, in dem der See angelegt wurde. Es ist ein tiefer gelegenes Überschwemmungsgebiet der …

Maschpark Hannover

Der Maschpark literarisch

Ein Maschpark-Besuch einmal anders: Die literarische Komponistin und Rezitatorin Marie Dettmer bietet eine Führung rund um den Maschteich an und präsentiert dieses idyllische Kleinod mitten in der Stadt einmal aus ganz anderen Perspektiven: in Lyrik und Prosa. Start ist am kommenden Freitag (10. Juni) um 16 Uhr an der Treppe zum Maschteich am Neuen Rathaus. Die Führung ist kostenlos. Um telefonische Anmeldung unter (05 11) 16 8 – 4 38 01 wird allerdings gebeten, weil die Führung auf 25 Personen begrenzt ist. Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Programms „Grünes Hannover“ statt. Weitere Informationen zu dem Führungsangebot bietet das Internet unter www.hannover.de, Suchwort „Grünes Hannover“.

„Klingender Laternenumzug“ mit Marchingband der Musikschule im Maschpark

Zu einem „klingender Laternenumzug“ lädt die Musikschule der Landeshauptstadt Hannover für Freitag (20. November) ein. Start ist um 16.30 Uhr am Neuen Rathaus. Kinder mit ihren Eltern aus Musikkursen und aus Kindertagesstätten werden von einer 30-köpfigen Marchingband, bestehend aus InstrumentalschülerInnen der Musikschule, begleitet. Bürgermeister Klaus Dieter Scholz begrüßt die TeilnehmerInnen des Laternenumzugs am Rathaus. Die Veranstaltung ist öffentlich. Alle Familien mit ihren Kindern können daran teilnehmen.