Familien
Schreibe einen Kommentar

Sonntagmorgen-Veranstaltung im Schulbiologiezentrum am 26. Mai

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Das Schulbiologiezentrum im Botanischen Schulgarten Burg, Vinnhorster Weg 2, lädt am 26. Mai zu einer Sonntagmorgen-Veranstaltung unter dem Motto "Naturerlebnisse für Eltern und Kinder" ein. An diesem Sonntag steht die außergewöhnliche und äußerst spannende Welt der Insekten im Mittelpunkt. Die Veranstaltung beginnt um 10.30 Uhr vor dem alten Schulgebäude und dauert bis 12 Uhr. Darüber hinaus machen wir Sie bekannt mit dem Insektenforscher Jean-Henri Fabre, der diese Tiere durch geduldige Beobachtung erforschte. Gegen 14 Uhr werden sein Leben und seine Arbeit mit Musik, Tanz und Sprache in Szene gesetzt.

Das Programm:

  • "Insektensafari in Wald und Wiese". Für Kinder ab sechs Jahren.
  • "Wissenswertes über Bienen – Mehr als nur Honig". Für Kinder ab sechs Jahren.
  • "Tropische und heimische Insekten – Tarnung und Abwehr". Für Kinder ab sechs Jahren.
  • "Flattern, kriechen, hüpfen – Wir tanzen und bewegen uns wie Insekten". Für Kinder ab acht Jahren.
  • "Zirpen, summen, brummen – Insektenklänge mit der Stimme und einfachen Selbstbau-Instrumenten". Für Kinder ab acht Jahren.
  • "Falter falten – Insekten aus Papier". Für Kinder ab acht Jahren.
  • "Ich aber erforsche das Leben – Insektenforscher Jean-Henri Fabre", unter der Leitung von Hans Zimmer findet die Premiere der gut einstündigen Performance mit der Schauspielerin Inka Grund, dem Tänzer Christoph Schütz und dem Musiker Jürgen Morgenstern statt.

Mehr Informationen zu den Aktionen gibt es im Schulbiologiezentrum unter Telefon 168-47665.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.