Bauarbeiten ab Beginn der Herbstferien: Mehrere Buslinien werden umgeleitet

Mit dem Beginn der Herbstferien, ab Montag, 17. Oktober 2022, müssen mehrere ÜSTRA Buslinien wegen Bauarbeiten umgeleitet werden. Die ÜSTRA bittet alle Fahrgäste mehr Fahrzeit einzuplanen, da es aufgrund der geänderten Streckenabläufe zu Verzögerungen kommen kann. Es wird empfohlen, sich vor Fahrtantritt auf uestra.de oder in der GVH App über kurzfristige Verkehrseinschränkungen zu informieren. Zudem werden die Fahrgäste mit Aushängen an den betroffenen Haltestellen informiert. Folgende Buslinien sind von den Umleitungen aufgrund von Bauarbeiten betroffen:

Linie 480: Umleitung wegen einer Vollsperrung in Berenbostel

In Berenbostel wird der Dorfplatz saniert. Deshalb muss die Buslinie 480 in beiden Fahrtrichtungen in den Herbstferien ab Montag, 17. Oktober 2022, bis voraussichtlich Freitag, 28. Oktober 2022, umgeleitet werden. Die Haltestellen „Berenbostel/Dorfplatz“, „Berenbostel/Melanchthonstraße“ und „Berenbostel/Weberstraße“ entfallen. Die Haltestelle „Berenbostel/Ratsschule“ wird in die Wreschener Allee verlegt. Der Halt „Garbsen-Mitte/Osteriede“ befindet sich während der Umleitungsphase ersatzweise in der Osteriede.

Linie 363: Vollsperrung der Saarstraße sorgt für Umleitungen

Die Saarstraße wird wegen Bauarbeiten voll gesperrt. Die Buslinie 363 muss deshalb ab Montag, 17. Oktober 2022, bis Mittwoch, 19. Oktober 2022, umgeleitet werden. Die Haltestellen „Westerfeld/Deveserstraße“, „Westerfeld/Saarstraße“, „Stadtfriedhof Ricklingen“, „Menzelstraße“ und „Wallensteinstraße“ entfallen in beiden Fahrtrichtungen ersatzlos. Der Halt „Westerfeld/Weetzener Landstraße“ der Linie 300 wird ersatzweise mitbedient. Die Haltestelle „Westerfeld/Alfred-Bentz-Straße“ dient als Ersatzendpunkt.

Linie 581: Umleitung wegen Bauarbeiten auf der Woermannstraße

Die Linie 581 muss während der Herbstferien, ab Montag, 17. Oktober 2022, bis voraussichtlich Freitag, 28. Oktober 2022, wegen Bauarbeiten in Fahrtrichtung „Mühlenberger Markt“ umgeleitet werden. Die Haltestellen „Woermannstraße“ und „Schulzentrum Badenstedt“ entfallen in diese Fahrtrichtung. Dafür wird die Haltestelle „Altes Dorf“ der Linie 120 ersatzweise mitbedient. Grund für die Umleitung sind Bauarbeiten in der Woermannstraße, die in dieser Zeit lediglich als Einbahnstraße befahren werden kann.

Linie 371: Umleitung in Ahlten

Wegen umfangreicher Bauarbeiten muss die Linie 371 ab Montag, 17. Oktober, bis voraussichtlich Freitag, 02. Dezember 2022, in Ahlten umgeleitet werden. Die Umleitung betrifft überwiegend die Fahrtrichtung „Ahlten/Umspannwerk“. Die Haltestellen zwischen „Ahlten/Im Kleifeld“ und „Ahlten/Bahnhof“ werden in Fahrtrichtung „Ahlten/Umspannwerk“ in dieser Zeit nur durch den On-Demand-Service sprinti bedient. Die Haltestelle „Ahlten/Am Dornbusch“ entfällt in diese Fahrtrichtung ersatzlos. Die Haltestelle „Ahlten/Mergelfeld“ wird in die Hannoversche Straße zurückverlegt. Der Endpunkt „Ahlten/Umspannwerk“ befin-det sich während der Bauarbeiten im Eisenbahnlängsweg.

In Fahrtrichtung „Sehnde/Kanalstraße“ bleiben die Busse auf dem Regelfahrweg und starten an der Haltestelle „Ahlten/Roseneck“. Lediglich der Halt „Ahlten/Mergelfeld“ wird um circa 80 Meter zurückverlegt.

Was ist der sprinti?
sprinti ist ein On-Demand-Service der Region Hannover, dem GVH und Via, welcher per App individuell und flexibel buchbar ist. Mehrere Fahrgäste mit demselben Ziel werden über einen Algorithmus gebündelt und in ein gemeinsames Fahrzeug gebucht.

Linie 122, 470, 610 und 611: Umleitungen in Langenhagen

Wegen umfangreicher Bauarbeiten wird die Walsroder Straße in Langenhagen ab Montag, 17. Oktober 2022, bis vo-raussichtlich Ende März 2023, zur Einbahnstraße. Deshalb müssen die Buslinien 122 (in Fahrtrichtung „Vier Grenzen“), 470 (in Fahrtrichtung „Stöcken“) sowie die Linien 610 und 611 (in Fahrtrichtung „Langenhagen/Zentrum“) umgeleitet werden. Aufgrund der Umleitungen entfallen auf den Linien folgende Haltestellen:

Linie 122 in Fahrtrichtung „Vier Grenzen“

In Fahrtrichtung „Vier Grenzen“ entfallen alle Haltestellen zwischen „Langenhagen/Grenzheide“ und „Langenhagen/Rathaus“. Ersatzweise werden dafür die Haltestellen „Langenhagen/Grenzheide“, „Langenhagen/Wasserwelt“ und „Langenhagen/Schulzentrum“ der Linie 600 in Fahrtrichtung „Vier Grenzen“ mitbedient. In die entgegengesetzte Fahrtrichtung, mit dem Ziel „Langenhagen/Im Gehäge“, wird lediglich die Haltestelle „Langenhagen/Stadtparkallee“ um ungefähr 50 Meter vorverlegt.

Linie 470 in Fahrtrichtung „Stöcken“

In Fahrtrichtung „Stöcken“ entfallen alle Haltestellen zwischen „Langenhagen/Bahnhofstraße“ und „Langenhagen/Rathaus“. Zudem wird die Haltestelle „Langenhagen/Reuterdamm“ in den Reuterdamm verlegt. Als Ersatz werden die Haltestellen „Langenhagen/Wasserwelt“ und „Langenhagen/Schulzentrum“ der Linie 600 in Fahrtrichtung „Stöcken“ mitbedient. In Fahrtrichtung „Flughafen“ wird lediglich die Haltestelle „Langenhagen/Stadtparkallee“ um circa 50 Meter vorverlegt.

Linie 610 und 611 in Fahrtrichtung „Langenhagen/Zentrum“:
In Fahrtrichtung „Langenhagen/Zentrum“ entfallen alle Haltestellen zwischen „Langenhagen/Bahnhofstraße“ und „Langenhagen/Rathaus“. Die Haltestelle „Langenhagen/Reuterdamm“ wird in den Reuterdamm verlegt. Ersatzweise werden die Haltestellen „Langenhagen/Wasserwelt“ und „Langenhagen/Schulzentrum“ der Linie 600 in Fahrtrichtung „Langenhagen/Zentrum“ mitbedient. In Fahrtrichtung „Kaltenweide/Bahnhof“ wird lediglich die Haltestelle „Langenhagen/Stadtparkallee“ um circa 50 Meter vorverlegt.

Bildquellen:

  • Üstra Hannover: www.hannover-entdecken.de