Werbung

Bundespolizei verhaftet gesuchten Sexualtäter

Sonntagmorgen wurde im Hauptbahnhof ein rumänischer Staatsangehöriger (50) kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der wohnungslose Mann seit drei Wochen durch die Justiz gesucht wird. Wegen mehrerer sexuellen Handlungen vor Kindern und exhibitionistischer Handlungen lag gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl vor. Der Hauptverhandlung blieb der Mann unentschuldigt fern. Der Triebtäter hatte in Gelsenkirchen in zwei Fällen sein Geschlechtsteil vor 12 bis 14-jährigen Mädchen entblößt und angefasst. Als ein Mädchen die Polizei rief, trat er auf das Mädchen ein. Ein anders Mädchen stieß er mit dem Ellenbogen gegen die Rippen. Der Rumäne wurde durch die Bundespolizei verhaftet und sitzt nun bis zur Hauptverhandlung im Gefängnis.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de