Werbung

Die Europäische Verfassung wird in Rom unterzeichnet tritt aber nicht in Kraft

In diesem Saal wurde die EU-Verfassung in Rom unterzeichnet wurde

In diesem Saal wurde die EU-Verfassung in Rom unterzeichnet wurde

Am 29. Oktober 2004 wird die Europäische Verfassung wird in Rom unterzeichnet. Sie trat in dieser Form aber nie in Kraft.

Der Entwurf eines EU-Verfassungsvertrags wurde 2003 von einem Europäischen Konvent erarbeitet und am 29. Oktober 2004 in Rom feierlich von den Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten unterzeichnet. Er sollte ursprünglich am 1. November 2006 in Kraft treten.

Leider wurde er aufgrund der gescheiterten Referenden in Frankreich und den Niederlanden nicht von allen Mitgliedstaaten ratifiziert. Daher erlangte er keine Rechtskraft. Stattdessen schlossen im Dezember 2007 die europäischen Staats- und Regierungschefs unter portugiesischer Ratspräsidentschaft den Vertrag von Lissabon ab, der am 1. Dezember 2009 in Kraft trat. Ein erneutes französisches oder niederländisches Referendum im Zuge dessen fand nicht statt.

Bildquellen:

  • In diesem Saal wurde die EU-Verfassung in Rom unterzeichnet wurde: Von <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Hadi" class="extiw" title="de:Benutzer:Hadi">Hadi</a> - <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Eu_verfassung_rom.JPG" class="extiw" title="de:Bild:Eu verfassung rom.JPG">Deutschsprachige Wikipedia</a>, ursprünglicher Upload des selbst fotografierten Bilds durch <a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Hadi" class="extiw" title="de:Benutzer:Hadi">Hadi</a>, CC BY-SA 3.0, Link
  • Kalenderblatt: www.hannover-entdecken.de