Täter klaut BMW und rennt auf einem Autobahnparkplatz vor der Polizei weg

Am Freitagmorgen, 09.12.2022, hat ein bislang unbekannter Täter einen BMW von einem Grundstück in Arpke bei Lehrte entwendet. Der Besitzer bekam einen Alarm auf sein Handy gesendet und informierte umgehend die Polizei. Einsatzkräfte entdeckten den Pkw auf der Bundesautobahn (BAB) 2 und wollten den Fahrzeugführer kontrollieren. Dieser flüchtete jedoch zu Fuß in das angrenzende Waldgebiet.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Lehrte erhielt der 43-jährige Besitzer um genau 02:01 Uhr einen Alarm auf sein Handy. Die Überwachungskamera auf dem Grundstück in der Straße „Am Hainhop“ im Ortsteil Arpke hatte Bewegungen erkannt. Der 43-Jährige schaute sich auf dem Handy die Bilder an und sah wie sich eine männliche Person an seinem BMW X5 zu schaffen machte und vom Hof davonraste. Umgehend informierte er den Notruf der Polizei. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung konnte der gestohlene Pkw auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Berlin durch Einsatzkräfte entdeckt werden. Die Polizei lotste den BMW auf den Autobahnrastplatz „Zweidorfer Holz“. Der Täter hielt mit dem Fahrzeug auf dem Rastplatz an, öffnete jedoch sogleich die Fahrertür, rannte über den Ratsplatz zum Zaun, überkletterte diesen und flüchtete in das angrenzende Waldgebiet. Eine weiterführende Fahndung nach dem flüchtigen Täter verlief erfolglos.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen besonders schweren Fall des Diebstahls eingeleitet. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, oder in den Tagen zuvor verdächtige Personen an/ auf Grundstücken gesehen haben, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Lehrte unter der Rufnummer 05132 827-115 zu melden.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de