Viele Polizeieinsätze zum Jahreswechsel

Der Jahreswechsel hat auch in diesem Jahr die Polizei in der gesamten Region Hannover sehr gefordert. Dabei sind die Beamten der Polizeidirektion Hannover ab 18:00 Uhr des Silvesterabends in den darauf folgenden 12 Stunden zu mehr als 900 Einsätzen gerufen worden. Allein in der Zeit von 00:00 bis 04:00 Uhr kam es zu 407 Einsätzen, im Vergleichszeitraum im letzten Jahr waren es 287 Einsätze. Überwiegend Brände, Streitigkeiten, alkoholisierte Personen, Sachbeschädigungen und unsachgemäßer Umgang mit Feuerwerkskörpern waren dabei die hauptsächlichen Gründe. Die Polizeidirektion Hannover war auch in diesem Jahr auf diese zu erwartende Einsatzhochphase gut vorbereitet. Neben der Maximalbesetzung der Dienststellen waren noch weitere Einsatzkräfte zur Bewältigung von dienststellenübergreifenden Lagen im Einsatz.

PM: Polizeidirektion Hannover