21-Jähriger klaut Alkohol in Autobahnraststätte und verletzt Einsatzkräfte

Am Sonntagabend, 14.08.2022, wollte ein alkoholisierter 21-Jähriger beim Autohof Garbsen-Nord an der Bundesautobahn (BAB) 2 Alkohol entwenden. Als er von dem Tankwart angesprochen wurde, fing er an zu randalieren, griff die Einsatzkräfte an und verletzte diese.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Autobahnpolizei versuchte der alkoholisierte Heranwachsende gegen 19:00 Uhr diversen Alkohol in einer Tankstelle des Autohofes zu entwenden. Dabei wurde er durch einen Tankwart beobachtet und angesprochen. Anschließend begann der Heranwachsende zu randalieren. Während des sofortigen Eintreffens der Polizei griff der 21-Jährige diese an und leistete erheblichen Widerstand. Infolgedessen wurden während der Festnahme eine Polizistin (25 Jahre) und ein Polizist (22 Jahre) leicht verletzt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Heranwachsenden eine Alkoholisierung von etwa zwei Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen. Das Ergebnis liegt der Polizei noch nicht vor. Der 21-Jährige wurde in das Polizeigewahrsam gebracht und nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Autobahnpolizei hat Ermittlungen wegen Widerstandes, tätlichen Angriffs, Diebstahls geringwertiger Sachen sowie versuchten Diebstahls eingeleitet.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de