Ausstellung: Ralf Hansen – Der Automat im Quer

Der Automat im Quer – Fotografien von Ralf Hansen

Eröffnung der Ausstellung: am Freitag, den 6. November um 19.30 Uhr

Einführung: Frauke Engel

Auf einem Fußheimweg vor zwei Jahren fing es an, 14 Automaten auf einem Kilometer, die Idee war da und nahm seinen Lauf. Inzwischen ist Ralf Hansens fotografische Sammlung von Kaugummiautomaten stetig gewachsen. Zunächst in naher Umgebung fotografiert, dann zunehmend unterwegs auf Reisen mitgenommen und schließlich gezielt gesucht.

Automat
Automat
Automat
Automat

Der eine Teil der Bilder gehört dem Automat, der andere der Umgebung. Wie sieht er aus, was ist drin, was ist drauf. Vorne und an den Seiten Aufkleber und Graffitys, oben drauf leere Kippenschachteln und Wodkaflaschen. Wände aus Putz, Backstein oder Holz. Direkt daneben ein Blick durchs Fenster, eine Spiegelung oder eine Gardine, der Nachbar ein Condom- oder Zigarettenautomat, häufig ein Fallrohr.

Ob melancholisch, ganz sachlich, manchmal durchaus komisch, meistens recht seltsam, erzählt jede der Fotografien eine eigene Geschichte.

Ralf Hansen

Der Grafiker und Fotograf Ralf Hansen wurde 1968 in Husum geboren und lebt seit 1990 in Hannover. Neben seinen kommerziellen Auftragsarbeiten arbeitet er an mehreren Fotografischen Serien die er in Ausstellungen, Kalendern und Bildbänden veröffentlicht hat. Die hier gezeigte Erstveröffentlichung seiner Serie „Der Automat im Quer“ ist mit einer digitalen Spiegelreflexkamera aufgenommen. Durch seine intensive digitale Nachbereitung schafft Hansen räumliche Fotografien mit starker Farbwirkung ohne auf Details zu verzichten.

Eröffnung der Ausstellung: am Freitag, den 6. November um 19.30 Uhr

Ausstellungsdauer: 6. November 2009 bis 6. Januar 2010