Werbung

Erneut Taxifahrer in Empelde von zwei Männern mit Schusswaffe und Messer ausgeraubt

Am Montagabend, 31.01.2022, haben sich wieder zwei unbekannte Männer von einem Taxifahrer in Empelde befördern lassen und ihn anschließend ausgeraubt. Die beiden Täter bedrohten den Fahrer mit vorgehaltener Schusswaffe und Messer. Ein ähnlicher Vorfall ereignete sich bereits am Freitagabend in Empelde. Wer kann Hinweise geben?

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei stiegen am Montagabend gegen 19:15 Uhr zwei unbekannte Männer am Taxihalteplatz an der Lenther Straße in Badenstedt in das Taxi eines 52-Jährigen, um sich zum Schulzentrum Empelde fahren zu lassen. Dort angekommen, stiegen die beiden Männer aus, begaben sich zum Fenster des Fahrers und zeigten sich mit einem 20-Euro-Schein zahlungswillig. Als der 52-Jährige die Scheibe herunterließ, zückte einer der Täter ein Butterfly-Messer, der andere eine augenscheinliche Schusswaffe und forderten Bargeld. Die unbekannten Männer ergriffen, nachdem sie die Beute hatten, die Flucht in Richtung der Straße „Am Wischacker“. Eine polizeiliche Fahndung verlief ohne Erfolg.

Der Taxifahrer beschrieb die Männer als zwischen 18 und 21 Jahre alt, schlank und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Beide trugen schwarze Jacken mit Kapuzen, die sie aufgesetzt hatten, schwarze Jogginghosen und weiße FFP2-Masken. Einer der Täter hatte im linken Brustbereich seiner Jacke silberne Sterne aufgestickt.

Gegen die beiden Unbekannten wird nun wegen räuberischer Erpressung ermittelt. Ob ein Zusammenhang zu der Tat am 28.01.2022 besteht, wird derzeit geprüft. Personen, die Angaben zu den mutmaßlichen Tätern oder dem Tathergang machen können, werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst Hannover zu melden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegengenommen.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de