Werbung

Kradfahrer bei Unfall schwer verletzt – Wer kann Hinweise geben?

Am Mittwochabend, 11.08.2021, wurde ein 45-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall mit einem Mercedes auf der Schulenburger Landstraße in Hainholz schwer verletzt. Der Motorradfahrer prallte in die Seite des abbiegenden Pkw und wurde vom Krad geschleudert. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen bog der 47-jährige Fahrer eines Mercedes Benz gegen 19:10 Uhr von der Bohnhorststraße nach rechts in die Schulenburger Landstraße Richtung stadtauswärts ein, um anschließend auf der gegenüberliegenden Straßenseite in Richtung stadteinwärts einzuparken. Dabei missachtete er die Vorfahrt des auf der Schulenburger Landstraße stadtauswärts fahrenden Motorradfahrers. Dieser versuchte noch dem Pkw nach links auszuweichen, konnte einen Zusammenprall aber nicht verhindern. Der 45-Jährige kollidierte mit der linken Seite des abbiegenden Mercedes und wurde durch den Aufprall vom Motorrad geschleudert. Er blieb schwer verletzt auf der Straße liegen. Das Motorrad kam auf den Bahnschienen zum Liegen. Die alarmierten Rettungskräfte brachten den Motorradfahrer ins Krankenhaus.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover führte eine umfangreiche Unfallaufnahme durch. Während der Aufnahme war die Schulenburger Landstraße in beide Richtungen voll gesperrt. Der Verkehr wurde über die Voltmerstraße umgeleitet. Die Üstra richtete einen Busersatzverkehr ein. Es kam bis circa 21:00 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Gegen den 47 Jahre alten Mercedes-Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und eines Vorfahrtsverstoßes ermittelt. Die Ermittlungen dauern an.

Der Verkehrsunfalldienst sucht nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise zum Unfallhergang werden unter der Telefonnummer 0511 – 109 1888 entgegengenommen. /hja, mr

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de