Werbung

Kunden im Einkaufsmarkt belästigt: Polizei sucht nach Zeugen

Nach Hinweisen auf mutmaßliche sexuelle Belästigungen in einem Einkaufsmarkt in Hannover hat das Polizeikommissariat Südstadt Ermittlungen aufgenommen. Ein Mann soll am Dienstag, 26.10.2021, in dem Markt an der Sallstraße im Stadtteil Südstadt mehrere Frauen angesprochen haben. Die Polizei sucht nun nach möglichen Betroffenen der Taten.

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler des Polizeikommissariats Südstadt informierte eine Mitarbeiterin des Einkaufsmarktes an der Sallstraße am Dienstag gegen 15:00 Uhr die Polizei, nachdem sie einen Hinweis auf einen verdächtigen Mann erhalten hatte. Dieser soll innerhalb des Marktes mehrere Frauen angesprochen und belästigt haben. Als die Polizei vor Ort eintraf, war jedoch keine der beteiligten Personen mehr vor Ort.

Bei dem Verdächtigen soll es sich um einen etwa 1,80 Meter großen, schwarzen Mann mit schlanker Statur gehandelt haben. Zum Zeitpunkt des Vorfalls trug er schwarzes kurzes Haar sowie einen Oberlippen- und Kinnbart. Auffällig war zudem eine Narbe auf der Stirn. Zur Kleidung des Mannes liegt keine genauere Beschreibung vor.

Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen beziehungsweise zu dem Mann geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Südstadt zu melden. Vor allem Frauen, die am 26.10.2021 in dem Einkaufsmarkt von dem Verdächtigen angesprochen wurden, sind aufgerufen, sich bei der Polizei zu melden. Hinweisgeber und Betroffene nutzen hierzu bitte die Telefonnummer 0511 109-3217.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Blaulicht
Quelle/Autor: Pressemitteilung Polizei Hannover