Neuer Standort für Familien- und Erziehungsberatung in Springe

Außenstelle der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Ronnenberg nun in der Bahnhofsstraße 11

Die Springer Außenstelle der Familien- und Erziehungsberatungsstelle (FEB) Ronnenberg ist umgezogen und hat ihren Standort künftig in der Bahnhofstraße 11 (ehemaliges Sparkassengebäude) – nur zwei Häuser vom alten Sitz in der Bahnhofstraße 13 entfernt. Die neuen Räumlichkeiten bieten mit zwei Beratungsräumen ausreichend Platz für das Beratungsangebot der FEB in Springe, in denen insgesamt vier Mitarbeiter*innen vor Ort beraten. Hierfür sind Terminvereinbarungen bei der FEB Ronnenberg unter Telefon (0511) 616-23630 oder per Mail an FEB.Ronnenberg@region-hannover.de in der Zeit von montags bis donnerstags 8.30 bis 16.30 Uhr und freitags 8.30 bis 12.30 Uhr notwendig.

Familien- und Erziehungsberatungsstellen der Region Hannover
Sorgen um das Kind und dessen Entwicklung, angespannter Familienalltag oder das Gefühl der Überforderung: Die Familien- und Erziehungsberatungsstellen (FEB) bieten schnelle und unkomplizierte Unterstützung und helfen Kindern, Jugendlichen und Familien dabei, Konflikte zu lösen und Krisen zu bewältigen. Je nach Alter des Kindes oder Jugendlichen können zum Beispiel Schlafstörungen, Entwicklungsverzögerungen, Essstörungen oder Ängste Gründe sein, sich an eine Familien- und Erziehungsberatungsstelle zu wenden. Im Kindergartenalter kommt es manchmal zu Trennungsängsten, Kontaktschwierigkeiten, Sprachstörungen, Einnässen oder anderen kleineren oder größeren Problemen. Im Schulalter sorgen sich Eltern und Lehrkräfte eher über Leistungs- und Verhaltensprobleme. Auch die mit der Pubertät beginnende Ablösung vom Elternhaus kann belastend für die Jugendlichen und ihre Familien sein.

Nicht immer gelingt es, die Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen. Darunter kann auch die Paarbeziehung leiden – dafür bieten die FEB entsprechende Paar- und Trennungsberatung an. Aber auch Kinder und Jugendliche können sich bei Jugendberatung Hilfe und Unterstützung holen.

Die Beratungen sind vertraulich und kostenlos. In den Beratungsstellen und ihren Außenstandorten arbeiten Berater*innen sowie Therapeut*innen den Fachrichtungen Psychologie, Pädagogik, Sozialarbeit, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie im Team zusammen.

Bildquellen:

  • Springe: www.hannover-entdecken.de