Unbekannter nach Einbruch in eine Schule und Computerbetrug gesucht

Mithilfe von Bildern fahndet die Polizei Hannover nach einem mutmaßlichen Betrüger. Der Mann steht im Verdacht, im Sommer diesen Jahres zunächst in eine Grundschule im hannoverschen Stadtteil Stöcken eingebrochen zu sein und eine EC-Karte entwendet zu haben. Mit dieser soll er mehrere Abbuchungen durchgeführt und eine vierstellige Summe erbeutet haben. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Zeugenhinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen der ermittelnden Polizeiinspektion Hannover brach der bislang unbekannte Mann am 19.07.2022 in eine Grundschule „Am Stöckener Bach“ ein. Dabei demolierte er einen Tresor und entwendete eine EC-Karte mit dazugehöriger PIN-Nummer. Mit dieser EC-Karte führte der Unbekannte mehrere Transaktionen an einem Geldautomaten in einer Bankfiliale in Stöcken durch und erbeutete eine Summe im unteren vierstelligen Bereich. Weitere Versuche, das Geld abzubuchen, schlugen fehl.

Bei den Abbuchungen an dem Geldautomaten wurde der Tatverdächtige gefilmt. Laut der Bilder der Überwachungstechnik ist der Gesuchte etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß und von schlanker Statur. Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover, eine schwarze Jogginghose und neongelbe/weiße Turnschuhe. Der Täter hat vermutlich blonde Haare. Auffällig ist die Verletzung am linken Ringfinger. Diese wurde offensichtlich geschient und dürfte bereits verheilt sein.

Zeugen, die Hinweise zum Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-2717 zu melden.

Bildquellen:

  • Gesuchter Täter: Polizei Hannover