Werbung

„Body Politics“ – Lesung der Feministin und Body Image Aktivistin Melodie Michelberger

Melodie Michelberger - Body Politics

Melodie Michelberger – Body Politics

Die Feministin und Body Image Aktivistin Melodie Michelberger liest am Freitag (11. Februar) um 19.30 Uhr aus ihrem Buch „Body Politics“ im Freizeitheim Linden, Windheimstr. 4. Anschließend beantwortet sie Fragen aus dem Publikum. Der Eintritt kostet zehn, ermäßigt sechs Euro. Um Anmeldung unter der E-Mail FZH-Linden@Hannover-Stadt.de wird gebeten.

Inhalt der Lesung

Frauen sollen dem Schönheitsideal entsprechen, aber nicht zu individuell sein. Wer dem Ideal nicht entspricht, soll sich wenigstens selbst lieben. Haben wir verlernt, unsere Körper zu akzeptieren und dankbar für das zu sein, was sie täglich leisten? Melodie Michelberger fragt, wem es nützt, dass sich Millionen Frauen nicht hübsch genug fühlen. Es ist Zeit für ein diverses Bild von Schönheit und die Akzeptanz verschiedener Körperformen.

Zu Melodie Michelberger

Michelberger, geb. 1976, hat viele Jahre als Redakteurin für Gala und Brigitte und als PR-Expertin für verschiedene Modelabels gearbeitet. Sie engagiert sich auf vielfältige Weise gegen Ungerechtigkeit und für Vielfalt, unter anderem auf Instagram (@melodie_michelberger) – mit einem überwältigend positiven Feedback. Sie lebt mit ihrem Sohn in Hamburg.

Bildquellen:

  • Melodie Michelberger – Body Politics: Rowolt Verlag