Werbung

Erneuter Überfall auf Drogeriemarkt an der Kopernikusstraße

Am Montagabend, 18.10.2021, wurde durch einen männlichen Täter versucht, einen Drogeriemarkt in der Kopernikusstraße in Hannovers Nordstadt auszurauben. Der Täter flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung. Bereits am 13.10.2021 raubte ein Täter Bargeld aus dem Markt.

Gegen 22:15 Uhr verlangte ein scheinbar Jugendlicher von den 24 Jahre und 25 Jahre alten Mitarbeiterinnen der Drogerie und einer weiteren 57 Jahre alten Frau unter Gewaltandrohung Bargeld. Als alle drei ihm dies verweigerten, rannte er in unbekannte Richtung weg. Die Frauen blieben unverletzt.

Der Täter wurde als etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Zum Zeitpunkt der Tat war er mit einem grauen Mantel und einer blauen Jeans bekleidet. Das Gesicht war durch eine OP-Maske verdeckt.

Bereits in der vergangenen Woche, am 13.10.2021, war der Einkaufsmarkt das Ziel eines Räubers. Damals gelang es einem bislang nicht gefassten Täter Bargeld zu erbeuten. Derzeit wird ein Zusammenhang zwischen beiden Taten geprüft.

Zeugen zu beiden Straftaten werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de