Werbung

Grupenstraße wird zur ersten Fußgängerzone Hannovers

Am 18. Mai 1954 wird durch die Freigabe der neuen Grupenstraße, die erste Fußgängerzone Hannovers geschaffen.

Heute verbindet die Straße die Einkaufscity mit der Altstadt von Hannover. Beginnend am Platz der Weltausstellung mit dem Üstra Kundenzentrum und einem Cafe, entlang an diversen Geschäften und dem Ka:Punkt der katholischen Kirche in Hannover bis zur Marktkirche an der Schmiedestraße.

Neben einigen Spielgeräten die von der Citygemeinschaft hier aufgestellt wurden ist besonders der Brunnen Spielende Kinder von Kurt Lehmann in der Straße sehenswert.

Bildquellen:

  • Kalenderblatt: www.hannover-entdecken.de