Werbung

„Freedom Day“ am 30. Oktober?

Kassenärztechef Andreas Gassen hat die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen zum 30. Oktober gefordert. „Nach den Erfahrungen aus Großbritannien sollten wir auch den Mut haben zu machen, was auf der Insel geklappt hat“, sagte er der der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ am vergangenen Samstag.

Damit hätten jetzt alle noch genügend Zeit sich impfen zu lassen. Er beruft sich auf die Erfahrungen die man in Großbritannien gemacht hat. Dort ist das Gesundheitssystem bekanntlich nicht kollabiert.

„Freedom Day“ statt „German Angst“ schreibt dazu die Tagesschau. Kurz und knapp trifft es das. Es muss endlich wieder ein normaler Alltag möglich werden. Viele Clubs sind mit den aktuellen Regeln zum Beispiel immer noch nicht kostendeckend zu betreiben.

Da die Kapazität auf 50% begrenzt ist, müßten wir 20€ Eintritt/Mindestverzehr nehmen zur Kostendeckung (+- 0). Die Entscheidung fällt bis zum 22.Sep 2021 wenn die neue CoronaVO veröffentlicht ist.

Depeche Party Hannover in der Krökelbar

Dies gilt sicherlich auch für Kino, Theater und Konzerte aller Art. Noch dazu bleibt die Unsicherheit der Betreiber. Allzu schnell ändern sich die Regelungen und Verordnungen. Das gibt einfach keine Planungssicherheit. Vor allem in Hinblick auf 2022 muss es jetzt endlich eine langfrist Perspektive geben. Sonst wird auch die Sommersaison der Open Airs und Festivals im nächsten Jahr wieder fraglich.

Bildquellen:

Kategorie: Corona