Werbung

Spanische Orgel für die Neustädter Hof- und Stadtkirche

Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis

Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis

In der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis wird am 07. März 2001 eine spanische Orgel eingebaut. Es handelt sich um den Nachbau einer 400 Jahre alten Orgel, auf der mit einer Tastatur zwei Klänge erzeugt werden können. Das Projekt wird im Auftrag der Musikhochschule Hannover mit Untertstützung zahlreicher Sponsoren realisiert.

Die barocke Neustädter Hof- und Stadtkirche in Hannover prägt das Stadtbild und das Leben der Menschen mit Gottesdiensten und Konzerten seit 350 Jahren.

Die Spanische Orgel von Patrick Collon/Brüssel (2001) ist ein einzigartiges Instrument in Nordeuropa.

Durch ihre geteilten Register (c’cis‘), ihre Stimmung (mitteltönig, 415 Hz) und die Kurze Oktave ist die Spanische Orgel als Instrument hervorragend geeignet, die Musik des frühen 16.-18. Jahrhunderts original wiederzugeben.

Die Orgel gehört der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, und wird von Studenten im Rahmen des Unterrichts und bei Meisterkursen gespielt. In Gottesdiensten und Konzerten kommt das Instrument ebenfalls zu Gehör.

Neben der spanischen Orgel verfügt die Kirche auch noch über eine Barockorgel. Die Thomas-Orgel erklingt seit Oktober 2019 in der Neustädter Hof- und Stadtkirche.

Bildquellen:

  • Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis: www.hannover-entdecken.de
  • Kalenderblatt: www.hannover-entdecken.de