Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall im Stadtzentrum Hannovers

Wer kann Hinweise zur Ampelschaltung geben?

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei Hannover bittet zur Klärung der Ursache eines Auffahrunfalls im hannoverschen Stadtzentrum um Zeugenhinweise. Bei dem Zusammenstoß am Freitag, 10.03.2023, wurden zwei Beteiligte leicht verletzt. Die Ermittler interessieren sich vor allem für die Ampelschaltung zum Zeitpunkt der Kollision.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes der Polizei Hannover befuhren am Freitagabend gegen 23:10 Uhr ein 21-Jähriger mit seinem Opel Astra und ein 54-Jähriger mit seinem Seat Ibiza aus Richtung Steintor kommend die Goethestraße. An der Kreuzung zur Brühlstraße/zum Leibnizufer kam es aus bislang ungeklärter Ursache zur Kollision beider Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 54-Jährige sowie sein 58 Jahre alter Mitfahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein geringfügiger Sachschaden.

Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. Von besonderem Interesse ist die Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Unfalls.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de