Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lister Bad

Yachthafen

Yachthafen Hannover am Mittellandkanal

Der Yachthafen Hannover am Mittellandkanal im Stadtteil List bietet ca. 45 Bootsliegeplätze an. Direkt neben der für den Autoverkehr gesperrten Bücke der Tannenbergallee bietet der Yachthafen einen Bootsverleih und ein Restaurant für Besucher. Auf dem Schifftaurant kann man in kulinarischen Genüssen schwelgen und von der benachbarten Brücke den Sonnenuntergang bewundern. Im Bootsverleih des Lister Yachthafen kann auch ein Motorboot ausgeliehen werden. Ein Führerschein wird für die bis zu 15 Stundenkilometer schnellen Wasserflitzer ist nicht nötigt. Gegenüber auf der anderen Seite des Kanals in Vahrenheide liegt das Lister Bad und am Fuß der Brücke erinnert ein Denkmal an Karl Jatho, der hier seine ersten Flugversuche machte. Der Mittellandkanal bietet sich auch für eine Radtour durch die Landeshauptstadt an. Etwa 22 Kilometer führt er durch die Stadt und das gänzlich ohne Höhenunterschiede. Richtung Nord-West geht es vom Yachthafen Hannover bis zum Mecklenheider Forst oder in der Gegenrichtung etwa doppelt so weit bis zur Schleuse Anderten. Von dort kann man gleich noch einen Abstecher in den Tiergarten in Kirchrode machen. Mittellandkanal Der Mittellandkanal ist rund 325 Kilometer lang …

Motordrachenflieger I

Denkmal für Karl Jatho

Am Mittellandkanal gegenüber des Yachthafen steht das Denkmal für Karl Jatho. Am Lister Bad im Stadtteil Vahrenheide erinnert es an seine Pioniertaten für die Luftfahrt. Inschrift Von hier aus startete der hannoversche Magistratsbeamte/Stadtinspektor Karl Jatho (3.2.1873 – 8.12.1933) am 18. August 1903 mit seinem Motordrachenflieger I (Dreiflächer mit fünf Rädern) angetrieben von einem 12 PS starken und 64 kg schweren Buchet-Motor zu seinem ersten „Flugsprung“ von 18 Metern Weite in 3/4 Meter Höhe. Im November gelangen ihm hier – auf der damaligen Vahrenheider Heide mit dem Flugapparat Jatho II (Zweiflächer mit fünf Rädern) viele kleine Flüge bis 60 Meter Länge in zweieinhalb bis dreieinhalb Meter Höhe. In diesem Bereich legte Jatho seine erste 180 Meter lange Anlauf/Anfahrbahn (Startbahn) an. Diese befand sich unweit der Lister Mühle neben der von ihm Anfang 1897 errichteten Werkstatt bzw. Flugzeughalle (Hangar). Aus Jathos Anfängen entwickelte sich allmählich der 122 Hektar große Verkehrsflughafen Hannover-Vahrenwald, der nach dem 2. Weltkrieg durch den Hannover Airport in Langenhagen ersetzt wurde. Im Dezember 2006, Arbeitskreis Stadtteilgeschichte List Karl Jatho Nach Besuch des Realgymnasiums I …