Versuchter Raub auf Spielothek in Hannover-Nordstadt

Zwei unbekannte und maskierte Männer haben am Sonntagmorgen, 11.09.2022, im hannoverschen Stadtteil Nordstadt versucht, eine Spielothek auszurauben. Die Täter bedrohten eine Mitarbeiterin mit einem Messer und mit einer Metallstange und verlangten Bargeld. Vor Ort anwesende Kunden vertrieben die Männer, welche anschließend ohne Beute flüchteten.

Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei betraten die beiden Täter zwischen 06:00 und 06:40 Uhr eine Spielothek am Engelbosteler Damm in der Nordstadt von Hannover. Die Männer begaben sich zum Tresen und verlangten von der 26 Jahre alten Mitarbeiterin die Herausgabe von Bargeld. Dabei bedrohten sie die Frau mit einem Messer und einer Metallstange. Kunden der Spielothek schafften es, die Täter aus der Filiale zu drängen. Ohne Beute traten sie kurz darauf die Flucht gemeinsam auf einem nicht näher beschriebenen motorisierten Zweirad in Richtung der Nelkenstraße an.

Laut der Zeugin waren beide Tatverdächtige etwa 20 Jahre alt und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß mit schlanker Statur. Zum Zeitpunkt der Tat waren beide Männer mit einer schwarzen Skimaske, einem schwarzen Kapuzenpullover und einer langen, schwarzen Hose bekleidet.

Zeugen, die Hinweise zu den Gesuchten beziehungsweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de