Werbung

Die List bekommt einen neuen Bücherschrank an der Ev.-Luth. Matthäuskirche

Auf dem Grundstück der Ev.-Luth. Matthäuskirche, Wöhlerstraße 13, wird am morgigen Donnerstag (2. Juni) um 12 Uhr der 48. Bücherschrank der Stadt Hannover von Bezirksbürgermeister Thorsten Baumert enthüllt und zur Nutzung freigegeben. Die Anwohner*innen des Stadtteils sind eingeladen, den neuen Schrank mit Büchern quer durch alle Genres zu bestücken und sich mit neuem Lesestoff zu versorgen.

Finanziert wird dieser Schrank durch den Stadtbezirksrat Vahrenwald-List. Die Betreuung erfolgt durch Bücherschrankpat*innen sowie den Bereich Stadtteilkultur der Landeshauptstadt Hannover.

Der erste Bücherschrank wurde 2005 in Stöcken aufgestellt. Alle Bücherschränke in Hannover werden vom Werkstatt-Treff Mecklenheide e.V., einem Projekt für Langzeitarbeitslose, gebaut.

Bildquellen:

  • Bücherschrank Fiedlerplatz: www.hannover-entdecken.de