Stadtteil Herrenhausen

Großer Garten Herrenhausen

Großer Garten

Herrenhausen liegt zwischen der Bahnstrecke Hannover-Minden im Norden und der Leine im Südwesten, die östliche Grenze bilden die Straßen An der Graft und Franziusweg.

Die Siedlung Hagerinhusen, auf Sanddünen am Maschrand der Leine gelegen, wurde 1216 erstmals urkundlich erwähnt. Zwar nannte die 1943 verbrannte Stiftungsurkunde des Hildesheimer Michaelisklosters das Jahr 1022, sie war jedoch eine Abschrift oder Fälschung aus dem 12. Jahrhundert. Der heutige Name setzte sich ab 1666 durch, er wurde gebildet in Anlehnung an die Sommerresidenz der Welfen, das Schloss Herrenhausen. 1725 wurde der Vertrag von Herrenhausen geschlossen, der die Hohenzollern und die Welfen aneinanderbinden sollte. 1891 wurde die Gemeinde Herrenhausen nach Hannover eingemeindet.

Von den Herrenhäuser Gärten liegen der Große Garten und der Berggarten im Stadtteil, der Georgengarten und der Welfengarten gehören zur Nordstadt. Der Große Garten zählt zu den bedeutendsten Barockgärten in Europa. Die von einer Graft umschlossene Gartenfläche stellt das historische Kernstück der Herrenhäuser Gärten dar. Im Großen Garten finden jedes Jahr der Internationale Feuerwerkswettbewerb, das Kleine Fest im Großen Garten, die KunstFestSpiele und diverse Vorführungen in Gartentheater, Orangerie und im Schloss statt.

Der Berggarten liegt nördlich des Großen Gartens auf der anderen Seite der Herrenhäuser Straße. Er ist einer der ältesten botanischen Gärten in Deutschland.

Der Garten wurde 1666 von Herzog Johann Friedrich als Küchengarten für den Gemüseanbau angelegt. Als Standort diente ein abgetragener Sandberg nördlich des Herrenhäuser Schlosses.

Im Berggarten befinden sich das tropische Sea-Life-Aquarium im ehemaligen Regenwaldhaus sowie das Welfenmausoleum als Begräbnisstätte der hannoverschen Linie der Welfen. Zu den Gärten gehört auch die Königliche Gartenbibliothek.

Strukturdaten für den Stadtteil Herrenhausen in Hannover

(Stand 2019)

Fläche (in ha): 293
Einwohner: 8412
Bevölkerungsdichte (Einw. je ha): 29
unter 18 Jahre (in %): 11,7
über 60 Jahre (in %): 20,2
Migrationshintergrund (in %): 39,9
Geburtenrate (je 1.000 Frauen im gebärfähigen Alter): 43,2
Sterberate:Sterbefälle (je 1.000 Einw.): 10,6
Wohngebäude: 654
Wohnungen: 4532
Wohnfläche (je Einw.): 36,2
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte: 3242
Arbeitslose (in %): 7,2
Empfängervon Transferleistungen (in %): 19,5
Zugelassene KFZ: 2432

Straßenverzeichnis Herrenhausen

Stadtplan


Größere Karte anzeigen

Links

Bildquellen

  • Großer Garten Herrenhausen: www.hannover-entdecken.de
  • Großer Garten Herrenhausen: www.hannover-entdecken.de
  • Sommer-Poetry Slam im Gartentheater Herrenhausen: Macht Worte
  • Orangerie Herrenhausen: www.hannover-entdecken.de
  • Großer Garten Herrenhausen: www.hannover-entdecken.de
  • Kleines Fest im Großen Garten: www.hannover-entdecken.de
  • Sea Life im Berggarten: www.hannover-entdecken.de
  • Schauhäuser im Berggarten: www.hannover-entdecken.de
  • Mausoleum im Berggarten: www.hannover-entdecken.de
  • Schauhaus im Berggarten: www.hannover-entdecken.de
  • Frühling im Berggarten: www.hannover-entdecken.de