Werbung

Stadt weitet Schwimmunterricht aus

Seit Januar gut 300 Seepferdchen-Abzeichen und rund 120 Bronze-Prüfungen – Kurse jetzt auch in Freibädern

Die Landeshauptstadt Hannover intensiviert die städtische Schwimmausbildung, damit möglichst viele Kinder schwimmen lernen. So bietet die Sportverwaltung erstmals in Freibädern Unterrichtskurse an und nutzt das für die Öffentlichkeit seit April gesperrte Stadionbad verstärkt für die Schwimmkurse. Seit Januar haben städtische Schwimmlehrer*innen mehr als 300 Seepferdchen-Abzeichen ausgegeben und rund 120 Bronze-Prüfungen abgenommen. In den kommenden Wochen bietet die Stadt weitere 130 Kursplätze an. Bis zum Ende der Sommerferien werden damit mehr als 550 Kinder eine Schwimmausbildung durch städtische Bädern erhalten haben.

„Das Erteilen von Schwimmunterricht durch eigenes Personal ist ein wesentlicher Arbeitsschwerpunkt in den städtischen Bädern. Das Erfordernis auf diesem Feld die Kräfte zu bündeln hat in der Corona-Pandemie deutlich zugenommen. Deshalb haben wir die im vergangenen Jahr begonnene Schwimmunterrichtsoffensive weiter verstärkt. Denn es ist wichtig, dass jedes Kind schwimmen lernt“, unterstreicht Sportdezernentin Konstanze Beckedorf die Bedeutung der Ausweitung der städtischen Schwimmausbildung.

Um die Kinder frühzeitig mit dem Thema Wasser vertraut zu machen und ihnen das Schwimmen beizubringen, kooperiert der Fachbereich Sport, Bäder und Eventmanagement mit verschiedenen Einrichtungen. So gibt es beispielsweise seit zwölf Jahren eine Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Beckstraße (Stadtteil Mühlenberg), das einen pädagogischen Schwerpunkt auf Bewegung setzt.

Noch Plätze in den Sommerferien frei

Am Montag vergangener Woche (16. Mai) sind die ersten Kurse im Lister Bad gestartet. Für die Sommerferien sind noch Plätze frei weitere Plätze vorgesehen, die im Juni und Juli über die Internetseite www.reservierung-baeder-hannover.dewww.reservierung-baeder-hannover.de gebucht werden können.

Ferienschwimmkurse:

  • 18. bis 29. Juli (buchbar ab 13. Juni, 16 Uhr): Ferienschwimmkurs „Anfängerschwimmkurs Seepferdchen“ für Kinder von 7 bis 10 Jahren im Vahrenwalder Bad (2 Kurse) und im Lister Bad (1 Kurs)
  • 18. bis 29. Juli (buchbar ab 13. Juni, 16 Uhr): Ferienschwimmkurs „Anfängerschwimmkurs Seepferdchen“ für Kinder von 10 bis 14 Jahren im Vahrenwalder Bad (2 Kurse) und im Lister Bad (1 Kurs)
  • 1. bis 15. August (buchbar ab 27. Juni, 16 Uhr): Ferienschwimmkurs „Anfängerschwimmkurs Seepferdchen“ für Kinder von 7 bis 10 Jahren im Vahrenwalder Bad (1 Kurs)
  • 1. bis 15. August (buchbar ab 27. Juni, 16 Uhr): Ferienschwimmkurs „Anfängerschwimmkurs Seepferdchen“ für Kinder von 10 bis 14 Jahren im Vahrenwalder Bad (1 Kurs)
  • 8. bis 19. August (buchbar ab 4. Juli, 16 Uhr): Ferienschwimmkurs „Bronze für Kinder mit Seepferdchen“ für Kinder von 7 bis 10 Jahren im Ricklinger Bad (1 Kurs)
  • 8. bis 19. August (buchbar ab 4. Juli, 16 Uhr): Ferienschwimmkurs „Bronze für Kinder mit Seepferdchen“ für Kinder von 10 bis 14 Jahren Ricklinger Bad (1 Kurs)
  • 10. bis 24. August (buchbar ab 6. Juli, 16 Uhr): Ferienschwimmkurs „Anfängerschwimmkurs Seepferdchen“ für Kinder von 7 – 10 Jahren im Vahrenwalder Bad (2 Kurse)

„Neben den eigenen Schwimmkursen durch die städtischen Mitarbeitenden bieten auch die Sportvereine und die DLRG in den städtischen Bädern im Regelbetrieb ein umfangreiches Angebot an Schwimmunterricht“, erläutert Konstanze Beckedorf ergänzend. „Darüber hinaus bilden auch die hannoverschen Schulen in großem Umfang im Rahmen des Sportunterrichts in städtischen Bädern aus. Zudem sind wir mit Vereinen und dem Stadtsportbund in Kontakt, um zusätzliche Wasserzeiten kurzfristig für Schwimmkurse anzubieten.“

Seepferdchen und Bronze: unterschiedliche Anforderungen

Beim Seepferdchen-Kurs werden den Kindern folgende Fähigkeiten beigebracht: Herausholen eines Gegenstandes aus schultertiefen Wasser, 25 Meter schwimmen in einer Bauch- oder Rückenlage (Grobform, während des Schwimmens in Bauchlage erkennbar ins Wasser ausatmen) im tiefen Wasser, Sprung vom Beckenrand und Kenntnis der Baderegeln. Beim Bronze-Abzeichen wird die im Seepferdchen-Kurs erlernte Technik vertieft und erweitert. Im Einzelnen müssen die Kinder dafür folgende Leistungen erfüllen: Sprung kopfwärts vom Beckenrand, 200 Meter Schwimmen (davon 150 Meter in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 Meter in der anderen Körperlage) in 15 Minuten, 2 Meter Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit dem Heraufholen eines Gegenstandes.

Bisher 308 Seepferdchen- und 119 Bronze-Abzeichen

Seit Januar bis April haben 308 Kinder ihr Seepferdchen-Abzeichen im Empfang genommen und 119 Kinder die Bronze-Prüfung abgelegt. Das Stadionbad bietet für die Kurse die größten Kapazitäten, weil dort mehr Kinder das Schwimmen erlernen, ohne dass sich andere Nutzer*innengruppen einschränken müssen. Die bisherige Jahresbilanz unterteilt nach Bädern:

  • Stadionbad: 170 Anfänger*innen (Seepferdchen), 56 Bronze
  • Vahrenwalder Bad: 48 Anfänger*innen, 16 Bronz
  • Nord-Ost-Bad: 50 Anfänger*innen, 37 Bronze
  • Stöckener Bad: 40 Anfänger*innen, 10 Bronze

Seit dem 25. April und noch bis zum 26. Juni ist das Stadionbad für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen und nur für Schulen, Schwimmkurse, Vereine und Veranstaltungen nutzbar.

Bildquellen:

  • Nord-Ost-Bad: www.hannover-entdecken.de
Kategorie: Freizeit
Quelle/Autor: Pressemitteilung Stadt Hannover