Alle Artikel mit dem Schlagwort: Handball

Die Recken

DIE RECKEN nehmen Kasper Kisum unter Vertrag

„Wir waren zum Handeln gezwungen“ Die TSV Hannover-Burgdorf hat auf die angespannte Personalsituation nach den längerfristigen Ausfällen der Rückraumspieler Csaba Szücs und Sven-Sören Christophersen reagiert und kurzfristen Ersatz verpflichtet. DIE RECKEN nehmen Kasper Kisum bis zum 30.06.2017 unter Vertrag. Der Däne, der sowohl die Rückraummitte als auch die Position auf Halblinks bekleiden kann, stand in der letzten Spielzeit noch beim TVB 1898 Stuttgart unter Vertrag. „Wir waren in unserer Lage mit den Verletzungen einfach zum Handeln gezwungen. Kasper kennt die DKB Handball-Bundesliga und spricht deutsch, so dass ich mir eine schnelle Integration erhoffe, auch wenn wir dafür nur wenig Zeit haben“, sagt Trainer Jens Bürkle. Kisum ist ab sofort spielberechtigt und wird bereits im heutigen Heimspiel gegen die HSG Wetzlar im Kader der RECKEN stehen und sein Debüt feiern. Bürkle schätzt an dem 24-jährigen vor allem die Vielseitigkeit „Kasper kann im Rückraum mehrere Positionen spielen, zudem können wir ihn auch in der Deckung einsetzen.“ Der Rückraumspieler freut sich auf seine neue Aufgabe in Hannover. „Es war für mich wichtig, in der stärksten Liga der Welt …

Die Recken

Vorbereitungsstart bei den RECKEN

„Werden viel testen“ RECKEN starten in die Vorbereitung auf die Saison 2016/17 Rund sechs Wochen nach Abschluss der abgelaufenen Saison ist die TSV Hannover-Burgdorf am Montag in die Vorbereitung für die Anfang September beginnende Bundesligasaison 2016/17 gestartet. Neben den üblichen Lauf-, Kraft- und Hallentrainingseinheiten stehen in der knapp achtwöchigen Vorbereitungsphase zahlreiche Leistungskontrollen in Form von Testspielen auf dem Programm, die zudem nahezu durchgängig im heimischen Niedersachsen absolviert werden. Bevor am Montagnachmittag der offizielle Trainingsstart erfolgen sollte, wurde bereits vormittags im Rahmen des obligatorischen Laktattests am Olympiastützpunkt Niedersachsen der aktuelle Leistungsstand der Schützlinge von Trainer Jens Bürkle geprüft. Unter fachmännischer Anleitung der OSP-Mitarbeiter mussten DIE RECKEN auf der 400m-Bahn im Erika-Fisch-Stadion pro Durchgang zwei Runden absolvieren, nach denen jeweils neben der Pulsmessung mittels Blutentnahme am Ohr der Laktatwert ermittelt werden kann. Nach jedem Durchgang wurde anschließend für die darauffolgenden Runden das Tempo stetig erhöht. „Ich habe die Auswertung noch nicht gesehen, aber das sah schon sehr ordentlich aus“, zeigte sich RECKEN-Trainer Bürkle nach den ersten Tests zufrieden mit dem Leistungszustand seiner Akteure. Der offizielle Startschuß fiel …

Die Recken

RECKEN treffen im DHB-Pokal auf alte Bekannte

Bad Schwartau, Dessau, Flensborg In der ersten Runde des DHB-Pokals 2016/17 treffen DIE RECKEN am Wochenende 27./28.08. auf alte Bekannte. Wie schon im Vorjahr entschied das Los, dass die Mannschaft von Trainer Jens Bürkle am Samstag, 27.08. gegen den VfL Bad Schwartau in die neue Spielzeit starten wird. Komplettiert wird die Auftaktrunde, die im Final Four-Modus ausgetragen wird, vom Dessau-Rosslauer HV 06 und dem DHK Flensborg. Die Gewinner der beiden Begegnungen treffen am Sonntag, 28.08. aufeinander und spielen um den Einzug ins Achtelfinale. Das Austragungsrecht der Spiele liegt zunächst beim Zweitligisten VfL Bad Schwartau. Sollte der Verein die Austragung nicht übernehmen wollen, wird die Veranstaltung in dieser Reihenfolge an den Dessau-Rosslauer HV 06, den DHK Flensborg oder die TSV Hannover-Burgdorf übertragen. Geschäftsführer Benjamin Chatton blickt bei dem Los zurück auf die letzten beiden Begegnungen (38:31 Niederlage zweite Runde 2013 in Bad Schwartau / 30:28 Sieg erste Runde 2015 in Hildesheim): „Die Pokal-Begegnungen gegen Bad Schwartau scheinen langsam Tradition zur werden. Im letzten Jahr haben wir uns knapp durchgesetzt, sofern das Turnier aber in Bad Schwartau …

Livestream auf www.die-recken.de

Auch zum Saisonabschluss: DIE RECKEN mit eigenem Livestreaming gegen TBV Lemgo

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Heimspiel gegen die Füchse Berlin, wird die TSV Hannover-Burgdorf auch am kommenden Sonntag live im Netz zu sehen sein. Der Livestream über die RECKEN-Webseite www.die-recken.de macht es möglich, dass das letzte Heimspiel der Saison 2015/16 gegen den TBV Lemgo in der digitalen Welt verfolgt werden kann. Wer zum Saisonabschluss live mit den RECKEN in der Swiss Life Hall mitfiebert, kann sich das Spiel in voller Länge dann nochmal ab dem nächsten Tag in der Mediathek der Niedersachsen anschauen. „Die Resonanz und das Interesse nach dem Testballon gegen die Füchse Berlin war sehr positiv. Daher ist es folgerichtig, dass wir dieses Angebot auch am kommenden Sonntag gegen den TBV Lemgo bereitstellen“, sagt Geschäftsführer Benjamin Chatton. Alle Handballinteressierten, die nicht in der Halle sind, können sich also zum zweiten Mal auf den zusätzlichen Service am 22. Mai ab 17.10 Uhr auf www.die-recken.de freuen. Als Co-Kommentator wird der ehemalige RECKEN-Profi Jan Fiete Buschmann fungieren.

Die Recken

RECKEN feiern ersten Heimsieg über Füchse Berlin

„Eine sehr gute Leistung“ Die aktuelle Heimstärke war am Ende einfach größer als die bisherige Heimbilanz gegen die Füchse Berlin. Die TSV Hannover-Burgdorf hat es zum ersten Mal geschafft, den Hauptstadtklub vor heimischen Fans zu schlagen. Nach ausgeglichener erster Halbzeit, wurden DIE RECKEN ab der 45. Spielminute, angetrieben von Mait Patrail und Malte Semisch, immer stärker. „Wir haben sehr gut verteidigt, waren super im Rückzug und hatten zwei starke Torhüter hinten drin“, zählte Trainer Jens Bürkle die Siegfaktoren auf. In der Anfangsphase wirkten DIE RECKEN, die vor dem Spiel auch noch den Ausfall von Rúnar Kárason verkraften mussten, noch leicht gehemmt. Doch bereits dort zeigten Kapitän Torge Johannsen und Co. wie sie heute zum Erfolg kommen wollten. „Wir haben clever und vor allem auch geduldig angegriffen und uns so gute Wurfchancen herausgespielt“, erklärte Trainer Bürkle. Prunkstück im RECKEN-Spiel war aber von Beginn an die Defensive. „Wir halten die Füchse bei nur 22 Gegentoren. Das muss man erstmal schaffen und ist eine sehr gute Leistung“, stellte Torge Johannsen fest. Trotzdem dauerte es bis zur 27. Spielminute, …

Die Recken

„Der Respekt ist groß“ – RECKEN stehen vor schwerer Aufgabe gegen die Füchse Berlin

Das schöne Frühsommerwetter konnte Trainer Jens Bürkle nach der 31:30 (14:17) Niederlage beim VfL Gummersbach am letzten Wochenende nicht genießen. Die vermeidbare Pleite im Oberbergischen lag dem 35-jährigen noch schwer im Magen. „Ich habe den Sonntag eigentlich nur vor dem Laptop verbracht, um unser Spiel im Nachgang noch einmal aufzuarbeiten“, erklärte Bürkle. Nur kurz wechselte der RECKEN-Trainer am Nachmittag auf die Couch, um sich den überraschenden 24:20 Sieg der Füchse Berlin gegen die Rhein-Neckar Löwen anzuschauen. „Das war ein echter Paukenschlag, den die Füchse da gesetzt haben. Der Respekt vor ihnen ist groß“, lobte Bürkle den Hauptstadtklub, der am Mittwochabend in der RECKEN-Festung zu Gast sein wird. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass eine Serie reißen wird. Während die Niedersachsen in heimischer Halle seit Oktober 2015 ungeschlagen sind, konnten sie Zuhause noch nie gegen die Füchse Berlin gewinnen. „Ich hoffe natürlich, dass wir unseren Heimnimbus wahren können. Zusammen mit unseren Zuschauern sind wir in der Lage auch den Füchsen Paroli zu bieten“, erklärt Spielmacher Morten Olsen. Der Däne, der in dieser Saison immer wieder von …

Die Recken

Joakim Hykkerud verlängert Vertrag bei den RECKEN

„Ein fester Bestandteil“ Die TSV Hannover-Burgdorf hat auch auf der Kreisläuferposition feste Planungssicherheit für die Zukunft. DIE RECKEN verlängerten den Kontrakt von Joakim Hykkerud bis zum 30.06.2018. Der norwegische Nationalspieler steht bereits seit 2012 im Aufgebot der Niedersachsen. „Joakim ist sowohl in der Abwehr als auch im Angriff ein fester Bestandteil bei uns und wir sind froh, dass wir weiterhin gemeinsam an unserer Entwicklung arbeiten werden“, blickt Trainer Jens Bürkle der Zukunft gespannt entgegen. Der 30-jährige fühlt sich bei den RECKEN absolut heimisch. „Ich bin schon immer ein Spieler gewesen, für den auch das Umfeld eines Klubs eine hohe Bedeutung hat. In der Region Hannover fühlen meine Familie und ich uns sehr wohl. Mir gefällt es, dass ich eine Karriere in der stärksten Liga der Welt bei nur einem Verein machen werde.“ Nicht nur im Verein, sondern auch in der Nationalmannschaft läuft es für Hykkerud positiv. Neben Deutschland gehörte Norwegen zu den Überraschungsteams bei der diesjährigen Europameisterschaft. „Wir sind zum ersten Mal in der Geschichte unseres Landes in einem Halbfinale gewesen. Die Begeisterung in ganz …

Die Recken

„Ein gefühlter Sieg“ – RECKEN nehmen Punkt gegen Flensburg mit!

Nach dem Unentschieden im letzten Heimspiel gegen den SC Magdeburg wusste man im Lager der TSV Hannover-Burgdorf nicht, ob es ein Punktgewinn oder ein Punktverlust war. Nach dem 25:25 (10:15) Remis gegen die SG Flensburg-Handewitt war die Meinung bei Sven-Sören Christophersen und Co. aber eindeutig. „Grandios wie die Mannschaft sich heute wieder zurückgekämpft hat. Wir wissen zwar noch nicht, wie wir einen Punkt gewinnen konnten, aber den nehmen wir sehr gerne mit“, freute sich der Rückraumspieler, der das letzte Tor für DIE RECKEN rund 50 Sekunden vor Spielende erzielt hatte. Den letzten Angriff der Flensburger konnten die Niedersachsen erfolgreich unterbinden und damit einen Punkt mitnehmen, nach dem es rund 50 Minuten lang nicht ausgesehen hatte. Denn die SG Flensburg-Handewitt wurde zu Beginn der Partie ihrer Favoritenrolle schnell gerecht. Mit beweglichem und variablem Angriffsspiel sowie konsequenter Verteidigung hielten die Norddeutschen die Niedersachsen auf Distanz. Bis zur Pause gerieten DIE RECKEN folglich mit 10:15 in Rückstand. Nach der Halbzeitunterbrechung bot sich den 4.100 Zuschauern in der RECKEN-Festung zunächst das gleiche Bild. DIE RECKEN versuchten alles, aber es …