Werbung

Großer Hephaestos I

Die Figur „Großer Hephaestos I“ von Waldemar Otto wurde laut der am Sockel angebrachten Info-Tafel erworben aus Mitteln der Henry-Lüders-Stiftung. Sie steht auf der Mittelinsel der Hanburger Allee im Stadtteil Oststadt.

Hephaestos (oder Hephaistos) ist der griechische Gott des Feuers und der Schmiede, der mit seiner Einsamkeit kämpft. Er ist der verlassene Ehemann der Aphrodite, der Göttin der Liebe und der Schönheit.

Das Werk „Großer Hephaestos II“ von Waldemar Otto ist in Bremen an der Schwachhauser Heerstraße zu finden.

Waldemar Otto

Waldemar Otto begann 1948 an der Berliner Hochschule für bildende Künste ein Studium der Bildhauerei. Einer seiner ersten großen Erfolge war 1957, also schon mit 28 Jahren, die Auszeichnung mit dem Preis der Großen Berliner Kunstausstellung. 1961 entstanden seine ersten Torsi, die seitdem charakteristisch für sein Schaffen sind. 1973 erfolgte der Ruf zu einer Professur an die Hochschule für Künste Bremen. International wurde Waldemar Otto durch verschiedene Auszeichnungen, Arbeitsaufenthalte und Ausstellungen – wie in Irland, Chile oder in der St. Petersburger Eremitage – bekannt. Otto lebte bis zuletzt im Künstlerdorf Worpswede bei Bremen. Im Alter von 91 Jahren verstarb er dort nach einer längeren Krankheit.

Er war einer der größten Protagonisten einer figurativen Plastik – nicht gemeißelte, sondern geformte Skulpturen. Er hat die Skulpturen in klassischer Manier dreidimensional gestaltet, aber den menschlichen Körper mit einer kämpferischen und leidensbetonten Spiritualität dargestellt. Immer sind Details, Volumina und Proportionen übersichtlich angeordnet. Zwischen abstrakter Formkonstruktion und Naturvorbild gibt es bei ihm keinen unüberbrückbaren Gegensatz. Zu den von ihm genutzten Materialien zählen vor allem Holz und Granit, für die Große Kunstschau in Worpswede entwarf er einen Brunnen mit zwei Bronzefiguren, die Bacchus und eine Bacchantin darstellen. Der Brunnen ist umgeben von einer Hangeinfassung aus Ziegelsteinen, die im Rahmen eines Fundraising-Projektes gebrannt worden waren.

Stadtplan (Großer Hephaestos I)

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Bildquellen:

  • Skulptur: www.hannover-entdecken.de