Werbung

Das UJZ Kornstraße wird gegründet

Das Unabhängige Jugendzentrum Kornstraße (UJZ Kornstraße) in Hannover wurde am 15. Juli 1972 als Unabhängiges Jugendzentrum von der „Initiativgruppe Jugendzentrum“ im Stadtteil Nordstadt gegründet. Es gilt neben dem Unabhängigen Jugendzentrum Glocksee in Hannover als älteste Einrichtung ihrer Art in Deutschland.

Im Dezember 1971 wird nach monatelangen Forderungen nach einem unabhängigen Jugendzentrum, die mit dem beliebten Argument „kein Geld vorhanden“ abgeblockt werden, ein Haus in der Arndtstraße von mehreren hundert Jugendlichen besetzt. In einem der bis dahin größten Polizeieinsätze der BRD wird es damals umgehend geräumt.

In einem von der „Initiativgruppe Jugendzentrum“ gepachteten ehemaligen Fabrikgebäude in der Kornstraße gründete der Trägerverein das UJZ mit dem Ziel einer Politisierung der Jugend.

Dem Jugendzentrum wurde eine Kneipe angeschlossen, eine Tonkooperative, ein Buchladen, verschiedene Werkstätten, ein Kino sowie eine Druckerei. In der Folge entwickelte sich das „UJZ Korn“ zu einem Treffpunkt alternativer Jugend- und Subkultur. Aber auch für andere Gruppen wie die Antifa, Anti-Atomkraft-Bewegung oder Punks wird es zu einer Begegnungsstätte. Das Adelsprädikat für das UJZ stellte dann die BILD aus die von der „Terrorzentrale des Nordens“ während der Chaostage 1995 schrieb.

"50 Jahre UJZ Korn" - Die Szenemode im Wandel der Jahrzehnte

Dieses Video wird per Klick von Youtube geladen - Datenschutz Informationen von Google

Nach einer umfangreichen Gebäudesanierung 1991–1994 wurde die Existenz des UJZ durch eine Festschreibung als Jugendzentrum und Kinderladen gesichert. Zugleich wurde die Unabhängigkeit von politischen Auflagen erreicht. Nach dem Bekanntwerden des Leerstehens des Nachbarhauses entstanden im UJZ Korn Pläne, dieses zu erwerben, was die Nutzfläche von 500 m² auf 800 m² erweitern würde. Durch ein komplexes Finanzierungsprojekt, welches sich auf Einzelkredite in Höhe von 5000 €, sowie Kleinspenden stützte, konnte Anfang Sommer 2011 das Haus für einen Kaufpreis von 200.000 € (Umbaukosten eingerechnet) von der Stadt Hannover erworben werden. Mit Hilfe von Baufirmen sowie eigener Arbeit soll das Haus (Kornstraße 32) bald komplett umgebaut sein.

Bildquellen:

  • UJZ Kornstraße: Von <a href="//commons.wikimedia.org/wiki/User:Nifoto" title="User:Nifoto">Nifoto</a> - <span class="int-own-work" lang="de">Eigenes Werk</span>, CC0, Link
  • Kalenderblatt: www.hannover-entdecken.de