Werbung

Lutherkirche Hannover (Jugendkirche)

Lutherkirche Hannover

Kirchenportal

Die Lutherkirche Hannover ist eine evangelische Kirche, die seit 2006 auch als Jugendkirche genutzt wird. Das Gebäude wurde 1895–1898 als letzte der drei großen Nordstädter Kirchenbauten von Rudolph Eberhard Hillebrand auf einem annähernd dreieckigen Baugrundstück im Zentrum der Nordstadt erbaut. Mit ihren zwei mächtigen Turmhelmen, umgeben von mehreren seitlichen Helmen, bot die Kirche bis kurz vor Kriegsende einen imposanten Anblick, an den heute nur noch wenig erinnert.

Die Kirche um 1906

Die Kirche um 1906

Am 25. März 1945 wurde die Kirche bei einem der letzten Luftangriffe auf Hannover von einer Fliegerbombe getroffen. Dach, Kirchengestühl, Altar, Orgel und Glockenstuhl verbrannten und das Gebäude stand mehrere Jahre leer. Der 1948 mit ersten Sicherungsmaßnahmen an Dach, Gewölbe und Mauerwerk begonnene Wiederaufbau der Kirche konnte am 1. Dezember 1957 mit einem Festgottesdienst zur Einweihung der neuen Orgel, erbaut von der Firma Emil Hammer Orgelbau, abgeschlossen werden.

2003 fiel die Entscheidung, die Lutherkirche zur ersten Jugendkirche Norddeutschlands auszubauen. Die vom hannoverschen Architekten Bernd Rokahr geplanten Umbauarbeiten fanden im Sommer 2004 statt. Zeitgleich eröffnete in Bad Segeberg die erste Jugendkirche Nordelbiens. Das Kircheninnere wurde beim Umbau komplett modernisiert.

www.ej-hannover.de

Am 22. August 2006 wurden bei einem Kirchturmbrand der Glockenstuhl, das Galeriegeschoss und das Dach zerstört. Durch den Glockenschacht rinnendes Löschwasser beschädigte die Orgel. Nach dem Brand begannen Wiederaufbauarbeiten in der Nordstadt, die im Oktober 2008 mit der Fertigstellung des neuen Kirchturmdaches im Wesentlichen beendet waren.

Das Eingangsportal der Lutherkirche schmückte bis kurz vor Kriegsende eine von Carl Dopmeyer geschaffene mannsgroße Lutherfigur. Diese ging leider verloren. Die aktuell im Foyer stehende, 1926 vom Bildhauer Kracke geschaffene, Figur stammt ursprünglich aus der zerstörten Lukaskirche. Sie war ebenfalls beschädigt, konnte jedoch repariert werden. Nach einer längeren Odyssee gelangte sie Mitte der 1980er Jahre – abermals beschädigt – in den Besitz der Lutherkirchengemeinde.

Webseite der Nordstädter Kirchengemeinde: www.nordstaedter.wir-e.de

Stadtplan

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Bildquellen: