Werbung

Marstall-Brunnen – Besonderer Anziehungspunkt für Touristen?

Marstall Brunnen

Marstall Brunnen

Ist das wirklich so? Zwei Jahre nach der Einweihung darf das mit Sicherheit bezeifelt werden. Bei mehreren Besuchen war von der angepriesenen Beleuchtung nichts mehr zu sehen. Ob der Brunnen wie auf dem Bild aus dem Juni 2019 wohl immer noch von Kindern genutzt wird?

Bodemann berichtete, dass er sich vor der Planung zahlreiche unterschiedliche Brunnen angeschaut habe. Die Hoffnung ist, dass die Anlage zu einen besonderen Anziehungspunkt für Touristen wird. Bezirksbürgermeisterin Cornelia Kupsch ist sich sicher, dass der Brunnen an warmen Tagen zu einem Anziehungspunkt für Kinder wird.

Aus einem Bericht der HAZ zur Eröffung 2019

Der Marstall Brunnen im September 2021

Der Brunnen soll nach Aussage der Stadt täglich von 11 bis 23 Uhr in Betrieb sein. Bei mehreren Besuchen sprudelte der Brunnen zwar, aber von Beleuchtung war nichts zu sehen. Der Gastronomie am Platz schadet es, nach dem ersten Inhaberwechsel zu einer stadtbekannten Kette, anscheinend nicht.

Einweihung des Marstall-Brunnen

Die Umgestaltung von Marstall und Hohem Ufer startete 2016 als Teil des Projektes Stadtdialog Hannover City 2020+. Der Umbau des Platzes wurde im September 2017 begonnen und kostete rund vier Millionen Euro. Ziemlich genau zehn Prozent (400.000 Euro) davon entfielen auf die neue Brunnenanlage, deren Bau Ende September 2018 begonnen wurde. Am 09. April 2019 wurde der Brunnen mit einer großen Einweihung zum Start der Brunnensaison in Betrieb genommen.


Dieses Video wird per Klick von Youtube geladen - Datenschutz Informationen von Google

Stadtplan

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen

Bildquellen:

  • Marstall Brunnen: www.hannover-entdecken.de