Polizei fahndet nach unbekanntem Täter zum räuberischen Diebstahl in Hannover-Südstadt

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 09.08.2022, ist ein derzeit unbekannter Täter in ein Hotelgebäude eingedrungen. Er hat die Kasse aufgebrochen und Bargeld entwendet. Auf seiner Flucht wurde eine 44-Jährige verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Nordstadt betrat gegen 02:30 Uhr ein derzeit unbekannter Täter ein Hotel in der Willy-Brandt-Allee durch eine verschlossene Tür. Der Mann öffnete gewaltsam die Kassenschublade und entwendete einen dreistelligen Bargeldbetrag. Die 44-jährige Hotelmanagerin bemerkte den Eindringling und versuchte, den Mann an seiner Flucht zu hindern. Hierbei verletzte der unbekannte Täter die Frau durch einen Schlag ins Gesicht und flüchtete unerkannt mit einem Fahrrad.

Der Täter war circa 1,80 Meter groß, etwa 25 Jahre alt und hatte eine athletische Statur. Er trug ein rotes Cap, eine weiße Sportjacke mit einem Emblem auf der linken Brust und eine blaue Jeanshose. Darüber hinaus könnte er noch eine OP-Maske und eine Weste getragen haben.

Die Polizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls. Eine Fahndung im Nahbereich des Tatortes verlief negativ. Zeugen, die Hinweise zu der Tat und/oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3115 zu melden.

Bildquellen:

  • Polizei Nachrichten: www.hannover-entdecken.de