Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ahlem

Weitere Informationen gibt es auf der Stadtteilseite.

Kalenderblatt

Feldwebel Plenge rettet das Neue Rathaus

Am 07. April 1945 regiert immer noch der nazionalsozialistische Wahnsinn in Hannover. Ein halbes Dutzend SA-Männer versucht im Neuen Rathaus den Führerbefehl „verbrannte Erde“ umzusetzten.

Kalenderblatt

Massenerschießung von Kriegsgefangenen auf dem Stadtfriedhof Seelhorst

Kurz vor Kriegsende kam es am 06. April 1945 zur Erschießung von 153 Männern und einer Frau (sowjetische Kriegsgefangene), die teils aus dem „Arbeitserziehungslager“ Lahde bei Minden, teils aus dem Polizeiersatzgefängnis Ahlem kamen, auf dem Seelhorster Friedhof. Einem einzigen, dem sowjetischen Kriegsgefangenen Hauptmann Peter Palnikow, gelingt die Flucht.

Kalenderblatt

Tod Heinrich Meisters

Nach dem Tod Heinrich Meisters am 05. April 1906 wird der Sozialdemokrat August Brey im Wahlkreis Hannover-Linden in den Reichstag gewählt. Meisters Beisetzung erfolgt unter großer Anteilnahme der Bevölkerung auf dem Stöckener Friedhof.

Verkehrsinfos

Sperrung der Heisterbergallee

Bei einer Erkundungsbohrung an der Heisterbergallee wurde in Höhe des Rewe-Supermarktes ein bisher nicht kartierter Hohlraum gefunden. Weil das Deckgebirge, der tragende Fels zwischen Erdoberfläche und Hohlraumdecke, sehr gering ist und Auflockerungen aufzeigt, besteht kurzfristiger Handlungsbedarf. Eine Gefährdung der Tragfähigkeit der Straße kann nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund hat der Fachbereich Tiefbau der Landeshauptstadt …

Tor der Gartenbauschule Ahlem

„… ein notwendiges Übel“ Sowjetische Kriegsgefangene in Norddeutschland 1941-1945

Im Vernichtungsfeldzug gegen die Sowjetunion missachtete die deutsche Wehrmacht gegenüber den sowjetischen Kriegsgefangenen das Völkerrecht und die Genfer Konventionen. Durch unzureichende Versorgung, brutale Behandlung und harte Arbeit sowie gezielte Mordaktionen kam bis Ende des Krieges mehr als die Hälfte der sowjetischen Kriegsgefangenen in deutschem Gewahrsam ums Leben. Mitte Juli 1941 trafen die ersten Gefangenentransporte im …

Üstra Hannover

Buslinie 581: Haltestelle Willy-Spahn-Park entfällt am 05.03.2022 zeitweise

Auf Grund von Sanierungsarbeiten wird die Haltestelle Willy-Spahn-Park am Samstag, 05.03.2022 von ca. 06:30 Uhr bis ca. 18 Uhr nicht bedient und entfällt in diesem Zeitraum ersatzlos. Von dem Haltestellenentfall betroffen ist ebenfalls die regiobus-Linie 700. Fahrgäste mit Zu- oder Ausstiegswunsch an dieser Haltestelle nutzen bitte ersatzweise die Haltestelle Zum Buchengarten (Li. 581, Li. 700, …

Kalenderblatt

Niedersächsische Gebietsreform

Am 1. März 1974 wurden durch die große niedersächsische Gebietsreform unter anderem die Stadt Misburg sowie die Gemeinden Ahlem, Anderten, Bemerode, Vinnhorst, Wettbergen, Wülferode eingemeindet.

Kalenderblatt

Erste Deportation von Juden aus Hannover

Noch vor der Wannseekonferenz wurden am 15. Dezember 1941 die ersten 1001 Juden aus Hannover nach Riga deportiert. Bis 1945 mussten so in acht Transporten mindestens 2400 Menschen die Stadt verlassen, von denen wenige überlebten.

WAKS

Jiddische Stimmen aus einer versunkenen Welt

Ensemble WAKS singt im Zusammenspiel mit konservierten Klängen Ort: Gedenkstätte Ahlem, Heisterbergallee 10, 30453 Hannover Termin: Sonntag, 5. Dezember 2021, 15 Uhr Eintritt: frei Ein besonderes musikalisches Projekt bringt das Ensemble WAKS auf die Bühne. Der Name des Ensembles leitet sich ab vom Wachswalzen-Phonograph, das war das erste Gerät zur Konservierung von Klängen. „Wachs“ heißt …